DFB-Pokal
Werder im Pokal-Viertelfinale wohl mit Abwehrchef Moisander

Bremen (dpa) - Werder Bremens Abwehrchef Niklas Moisander kann voraussichtlich im Pokal-Viertelfinale am Mittwoch beim FC Schalke 04 auflaufen.

Samstag, 30.03.2019, 19:36 Uhr aktualisiert: 30.03.2019, 19:40 Uhr
Werder Trainer Florian Kohfeldt spricht mit dem verletzt ausgewechselten Niklas Moisander (r).
Werder Trainer Florian Kohfeldt spricht mit dem verletzt ausgewechselten Niklas Moisander (r). Foto: Carmen Jaspersen

Der Finne wurde beim 3:1-Erfolg des Fußball-Bundesligisten gegen Mainz 05 nach einer halben Stunde nach einem Schlag auf das Knie ausgewechselt.

«Niklas hat zu mir gesagt, dass er sehr optimistisch ist, spielen zu können», sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt. «Er ist so erfahren, warum sollte ich ihm nicht glauben.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6507352?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819524%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker