Fußball
FSV Frankfurt sicher in Runde zwei: 2:0 beim BFC Dynamo

Berlin (dpa) - Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat zum sechsten Mal in Serie die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Beim Regionalligisten BFC Dynamo setzte sich das Team von Trainer Tomas Oral in Berlin mit 2:0 (2:0) durch.

Freitag, 07.08.2015, 20:57 Uhr

Die Frankfurter Lukas Gugganig (l) und Fanol Perdedaj (r) nehmen den Berliner Thiago Rockenbach da Silva in die Zange.
Die Frankfurter Lukas Gugganig (l) und Fanol Perdedaj (r) nehmen den Berliner Thiago Rockenbach da Silva in die Zange. Foto: Rainer Jensen

Das Spiel vor 6198 Zuschauern lief von Anbeginn für die Gäste, nachdem der Berliner Martin Zurawski schon in der zweiten Minute Timm Golley im Strafraum zu Fall brachte. Edmond Kapllani verwandelte den fälligen Foulelfmeter sicher (3.). Nachdem Kapllani weitere gute Chancen nicht verwerten konnte (15./34.), sorgte Zlatko Dedic noch vor der Pause für die Vorentscheidung, als BFC-Keeper Bernhard Hendl einen Freistoß von Denis Epstein nur abklatschen konnte und der Slowene den Abpraller versenkte. 

Dem zehnmaligen DDR-Meister gelang auch im vierten Anlauf im DFB-Pokal kein Torerfolg, so dass die insgeheim erhoffte Prämie für den erstmaligen Einzug in Runde zwei von 268 198 Euro ein Wunschdenken blieb. Die größte Chance des Außenseiters vergab Thiago Rockenbach da Silva, der einen an ihm selbst verwirkten Foulelfmeter an den Pfosten setzte (63.). Schon in der ersten Hälfte konnten Kevin Weidlich (18.), Christian Preiss (30.) und Djibril N'Diaye (45.) ihre Chancen nicht verwerten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3429630?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819524%2F
Nachrichten-Ticker