Champions-League-Finale
Rund 70.000 Fans nach Madrid gereist

Etwa 70 000 Fußball-Fans haben sich vor dem Champions-League-Finale auf den Weg von England nach Madrid gemacht. Offiziell gibt es für sie beim Endspiel zwischen Tottenham und Liverpool aber nur etwas mehr als 30 000 Tickets.

Samstag, 01.06.2019, 15:27 Uhr aktualisiert: 01.06.2019, 15:30 Uhr
Zwei Liverpool-Anhängerinnen lassen sich vor einer riesigen Replik des Champions-League-Pokals fotografieren.
Zwei Liverpool-Anhängerinnen lassen sich vor einer riesigen Replik des Champions-League-Pokals fotografieren. Foto: Martin Rickett

Madrid (dpa) - Tausende Fußball-Fans haben im Stadtzentrum von Madrid schon Stunden vor dem Champions-League-Finale zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool ein friedliches Fest gefeiert.

Nach Schätzungen der BBC sind etwa 70.000 Anhänger seit Donnerstag mit zahlreichen Sonderflügen, in Bussen, Autos und mit der Bahn von England aus in die spanische Hauptstadt gereist.

Die Fans des FC Liverpool sind in Madrid deutlich in der Mehrzahl. Überall in der Stadt sind Menschen in roten Trikots der «Reds» zu sehen. Für sie wurde eine Fanzone auf der Plaza Felipe II eingerichtet, in der sich am Samstag schon mehrere Stunden vor dem Anpfiff im Stadion Wanda Metropolitano (21.00 Uhr/Sky und DAZN) rund 20.000 Anhänger des Clubs von Jürgen Klopp einfanden. Einige von ihnen trugen Masken mit dem Gesicht des deutschen Trainers. Auch Liverpooler Altstars wie John Barnes traten dort vor den Fans auf.

Die spanische Nationalpolizei berichtete am Freitagabend von der Festnahme von vier britischen Anhängern, die sich zum Teil auch gegenüber Sicherheitsbeamten aggressiv verhalten hätten. Die Fanparty in Madrid verläuft aber weit überwiegend friedlich und bunt.

Die Europäische Fußball-Union hat beiden Clubs für dieses Finale nur ein Kontingent von je 16.000 Tickets für ihre Fans zugewiesen. Das Stadion von Atletico Madrid fasst 67.000 Zuschauer. Viele Anhänger versuchen deshalb, vor dem Spiel Eintrittskarten auf dem Schwarzmarkt zu erwerben. Genau davor warnte die UEFA jedoch in einer Mitteilung, weil diese Tickets exorbitant teuer und teilweise gefälscht seien.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6657471?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819526%2F
Nachrichten-Ticker