Nach Coronavirus-Fällen
Auch Dresden-Spiel in Bielefeld verschoben

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat nach den Duellen mit Hannover 96 und Greuther Fürth auch ein drittes  Zweitliga-Spiel von Dynamo Dresden verlegt. Das geht aus den Spielplänen hervor, die die DFL veröffentlichte.

Mittwoch, 20.05.2020, 17:02 Uhr aktualisiert: 20.05.2020, 17:06 Uhr
Dynamo Dresden muss weiter auf den Wiedereinstieg ins Liga-Geschehen warten.
Dynamo Dresden muss weiter auf den Wiedereinstieg ins Liga-Geschehen warten. Foto: Robert Michael

Die Sachsen befinden sich derzeit wegen zweier positiver Tests auf das Coronavirus in einer zweiwöchigen Quarantäne. Nun soll auch das Gastspiel bei Tabellenführer Arminia Bielefeld anders als geplant erst im Juni stattfinden. Dresden wäre beim ursprünglich geplanten Spieltermin kommende Woche zwar nicht mehr in Quarantäne gewesen, hätte aber nur eine extrem kurze Vorbereitungszeit gehabt.

Damit ergibt sich für den Zweitliga-Letzten ein echtes Mammutprogramm im Juni: Am 3. Juni (18.30 Uhr) wird die Partie in Hannover nachgeholt, bevor es am 6. Juni zum SV Wehen Wiesbaden geht. Es folgt das Nachholspiel gegen Greuther Fürth am 9. Juni (18.30 Uhr), ein Heimspiel gegen den Hamburger SV am 12. Juni und das Nachholspiel in Bielefeld am 15. Juni (20.30 Uhr). Weil direkt die nächste  Englische Woche anschließt, spielt Dresden innerhalb von 15 Tagen sechs Spiele.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7417809?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819520%2F
Nachrichten-Ticker