2. Liga
Ex-Coach Zinnbauer: Kein Platz für Differenzen beim HSV

Berlin (dpa) - Der frühere HSV-Trainer Joe Zinnbauer hat dem Fußball-Zweitligisten bei seinem Neuaufbau zu Ruhe geraten. Zudem müssten persönliche Differenzen in den Hintergrund rücken.

Donnerstag, 16.04.2020, 11:38 Uhr aktualisiert: 16.04.2020, 11:40 Uhr
Joe Zinnbauer trainierte auch schon den HSV.
Joe Zinnbauer trainierte auch schon den HSV. Foto: Ennio Leanza

«Ein Sündenbock ist beim HSV aber immer schnell gefunden. Da sollte allen mehr Zeit gegeben werden. Zumal der Club mit Dieter Hecking jetzt einen hervorragenden Trainer hat. Er weiß, wie dieses Geschäft funktioniert», sagte Zinnbauer im Interview mit DAZN und SPOX.

In Marcell Jansen habe der Hamburger SV zudem einen neuen Vorstandsvorsitzenden, «der das Geschäft ebenfalls kennt und auch weiß, wie es in der Kabine abgeht. Er weiß, welches Potenzial der HSV positiv wie auch negativ mitbringt», sagte der 49-Jährige. Mit Jansen habe der Club hoffentlich die nötige Ruhe, um am Ziel Bundesliga-Aufstieg zu arbeiten. Zinnbauer trainierte von 2014 bis 2015 den Hamburger SV, derzeit steht er in Südafrika bei den Orlando Pirates unter Vertrag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7371795?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819520%2F
Nachrichten-Ticker