Borussia Dortmund
Watzke will als Dank medizinisches Personal einladen

Dortmund (dpa) - BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke würde gern geimpfte Menschen aus dem medizinischen Bereich als Dank für ihre Arbeit in der Corona-Pandemie einen kostenlosen Besuch für ein Heimspiel von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ermöglichen.

Freitag, 05.02.2021, 21:08 Uhr aktualisiert: 05.02.2021, 21:12 Uhr
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund (BVB).
Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund (BVB). Foto: Martin Meissner

«Wir stöhnen ja alle darüber, wie sich unser Leben durch Corona verändert hat. Aber die, die unter härtesten Bedingungen jeden Tag ihre Gesundheit riskiert haben, sind für mich echte Helden», sagte er im Interview der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung».

Sie einladen zu dürfen, wäre grandios, «das wäre eine große Ehre für uns», meinte der 61-Jährige. «Und darüber würde sich angesichts dessen, was diese Menschen für unsere Gesellschaft geleistet haben, hoffentlich niemand beschweren, der noch nicht geimpft ist.» Der Besuch würde natürlich unter Wahrung aller Regeln erfolgen. Das müsste «natürlich genau besprochen werden mit allen zuständigen Stellen», sagte Watzke.

Derzeit wird in Deutschland diskutiert, ob die Corona-Auflagen für geimpfte Menschen gelockert werden sollen. Der Deutsche Ethikrat hatte dies am Donnerstag noch abgelehnt. «Das ist eine Frage, die auf politischer Ebene, über Parteigrenzen hinweg und unter Einbezug des Ethikrates beantwortet werden muss», sagte Watzke. «Was die Menschen angeht, die geimpft und mit hoher Wahrscheinlichkeit für einen gewissen Zeitraum immun sind, musst du auf Sicht de jure eine gute Begründung finden, um diese Grundrechte weiter einzuschränken. Das nimmt ja auch die Politik so wahr.»

© dpa-infocom, dpa:210205-99-322650/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7803157?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819518%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker