Wegen Knieverletzung
Gladbacher Zakaria droht längere Pause

Mönchengladbach (dpa) - Zum möglichen Neustart der Fußball-Bundesliga wollte Denis Zakaria eigentlich wieder dabei sein.

Freitag, 01.05.2020, 09:58 Uhr aktualisiert: 01.05.2020, 10:02 Uhr
Muss wohl noch länger pausieren: Gladbachs Denis Zakaria.
Muss wohl noch länger pausieren: Gladbachs Denis Zakaria. Foto: Federico Gambarini

Doch nun muss der 23 Jahre alte Defensivstratege von Borussia Mönchengladbach wegen einer Knieverletzung aus dem Spiel gegen Borussia Dortmund am 7. März laut Medienberichten die Saison eventuell abhaken. Nach Informationen der «Sport Bild» ist die Verletzung, die sich der Schweizer Nationalspieler nach einem Zusammenprall zugezogen hatte, schwerer als angenommen, Zakaria musste die Belastungen wieder zurückfahren.

Die «Rheinische Post» berichtet von einer kleinen Absplitterung an der Kniescheibe, die unter Belastung zu einem dauerhaften Schaden führen könnte. Denkbar ist, dass sich Zakaria einem kleinen Eingriff unterzieht und danach weitere vier bis sechs Wochen pausieren muss. Damit hätte er vielleicht noch eine Chance auf den einen oder anderen Einsatz in der Endphase der Saison.

Der 2017 für etwa zwölf Millionen Euro verpflichtete Mittelfeldspieler, der noch bis zum 30. Juni 2022 bei den Borussen unter Vertrag steht, ist ein begehrter Spieler auf dem Markt und könnte bei entsprechender Ablösesumme im Sommer zu einem Top-Club wechseln. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl, der Zakaria gerne behalten würde, betonte, dass man das Heft des Handelns in der Hand habe. Zudem würde in diesem Sommer sicherlich keine Ablösesumme zwischen 40 und 50 Millionen Euro für den 23-Jährigen geboten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7392194?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819518%2F
Nachrichten-Ticker