Zwei bis drei Wochen Pause
Schalke-Torhüter Fährmann zieht sich Muskelfaserriss zu

Gelsenkirchen (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 muss zwei bis drei Wochen ohne Torhüter Ralf Fährmann auskommen. Der 30 Jahre alte Keeper zog sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zu, wie eine MRT-Untersuchung ergab.

Dienstag, 19.03.2019, 14:24 Uhr aktualisiert: 19.03.2019, 14:28 Uhr
Der FC Schalke 04 muss vorerst auf Torwart Ralf Fährmann verzichten.
Der FC Schalke 04 muss vorerst auf Torwart Ralf Fährmann verzichten. Foto: Ina Fassbender

Wie der Tabellen-15. weiter mitteilte, hatte Fährmann schon in der vergangenen Woche über Adduktorenprobleme geklagt. Er fällt in jedem Fall für das Schalker Testspiel am Freitag beim spanischen Erstligisten FC Sevilla aus.

Fährmann hatte zuletzt seinen Status als Schalker Nummer eins an U21-Nationaltorhüter Alexander Nübel verloren. Ob Fährmann bis zum nächsten Bundesligaspiel bei Hannover 96 am 31. März fit wird, hängt vom Heilungsverlauf ab.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6482481?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819518%2F
Nachrichten-Ticker