Bundesliga
Medien: Gladbach will Schweizer Zakaria holen

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach steht angeblich vor der Verpflichtung des Mittelfeldspielers Denis Zakaria. Nach Informationen der Schweizer Zeitung «Blick» sei der Wechsel des Nationalspielers von Young Boys Bern vorbehaltlich des Medizinchecks so gut wie sicher.

Donnerstag, 08.06.2017, 09:43 Uhr

Denis Zakaria (r) könnte bald das Trikot von Borussia Mönchengladbach tragen.
Denis Zakaria (r) könnte bald das Trikot von Borussia Mönchengladbach tragen. Foto: Guido Kirchner

Die Ablösesumme für den 20-Jährigen soll zwischen zehn und zwölf Millionen Euro liegen. Zakaria könnte der Nachfolger für den zu Borussia Dortmund gewechselten Mahmoud Dahoud werden. Auch der «Kicker» berichtete über den kurz bevorstehenden Transfer.

Die Gladbacher hatten das Schweizer Talent schon länger im Auge. Im vergangenen Jahr traf Borussia in den Champions-League-Playoffs auf Bern und konnte sich von den Fähigkeiten des Mittelfeldspielers überzeugen. Am Niederrhein würde Zakaria die Schweizer Fraktion vergrößern. In Yann Sommer, Nico Elvedi, Josip Drmic und Djibril Sow stehen bereits vier Eidgenossen im Gladbacher Kader. Zakaria wäre nach Vincenzo Grifo, der für etwa sechs Millionen Euro vom SC Freiburg kam, und dem 17 Jahre alten Franzosen Mickael Cuisance (AS Nancy) die dritte Neuverpflichtung für die kommende Saison.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4911974?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819518%2F
Nachrichten-Ticker