Fußball
Hertha-Torhüter Kraft muss Training vorzeitig beenden

Berlin (dpa) - Wegen einer Fußblessur hat Stammtorhüter Thomas Kraft von Hertha BSC das Mannschaftstraining beim Fußball-Bundesligisten am Mittwoch vorzeitig beendet. Neuzugang Vladimir Darida war dem 27-Jährigen versehentlich auf den Fuß getreten.

Mittwoch, 12.08.2015, 12:30 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 12.08.2015, 12:25 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 12.08.2015, 12:30 Uhr
Thomas Kraft musste das Training vorzeitig beenden.
Thomas Kraft musste das Training vorzeitig beenden. Foto: Guido Kirchner

«Ich habe keine Informationen darüber, was Thomas genau hat», sagte Hertha-Trainer Pal Dardai nach der Übungseinheit. Am Samstag beginnt für die Berliner mit einem Auswärtsspiel beim FC Augsburg die neue Bundesliga-Saison.

Innenverteidiger Sebastian Langkamp trainierte unterdessen lediglich auf dem Ergometer, nachdem er im DFB-Pokalspiel beim Zweitligisten Arminia Bielefeld (2:0) einen Pferdekuss erlitten hatte. Der Abwehrspieler werde voraussichtlich am Donnerstag oder Freitag wieder ins Teamtraining einsteigen, berichtete Dardai. Zugang Mitchell Weiser arbeitete nach seiner Innenbanddehnung ebenfalls erneut individuell. Der frühere Bayern-Profi hatte in der vergangenen Woche einen schnelleren Genesungsprozess in Aussicht gestellt, wird für den Liga-Auftakt aber keine Alternative sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3439464?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F819516%2F819518%2F
Nachrichten-Ticker