IIHF
«Guter Kompromiss»: Neuer Termin für Eishockey-WM der Frauen

München (dpa) - Die Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen wird wegen der Pandemie nun vom 20. bis 31. August in Kanada ausgetragen. Dies hat der Weltverband IIHF laut einer Mitteilung vom 1. Mai entschieden.

Samstag, 01.05.2021, 11:57 Uhr aktualisiert: 01.05.2021, 12:00 Uhr
Für die Eishockey-WM der Frauen wurde ein neuer Termin gefunden.
Für die Eishockey-WM der Frauen wurde ein neuer Termin gefunden. Foto: Heikki Saukkomaa

Ursprünglich sollte das WM-Turnier der Frauen vom 6. bis 16. Mai in Halifax und Truro/Kanada stattfinden, war aber aufgrund von Sicherheitsbedenken im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie abgesagt worden. Ausrichter bleibt Kanada, über den genauen Austragungsort soll noch entschieden werden.

«Der Frauen-Eishockeysport auf höchstem Level hatte eine schnelle Entscheidung verdient, und sie nun bekommen», sagte Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes. «Damit kann auch die Frauen-Bundesliga im September den Spielbetrieb aufnehmen und die so wichtige Olympia-Qualifikation im November die von uns gewünschte Priorität genießen.» Auch DEB- Sportdirektor Christian Künast begrüßte die Entscheidung: «Das ist die bestmögliche Lösung auch für die Spielerinnen, eine WM für die Frauen findet statt.

© dpa-infocom, dpa:210501-99-426968/3

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7944925?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2819500%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker