Vaterrolle
Nowitzki wäre gern cooler: «Zusätzliche Portion Geduld»

Shenzhen (dpa) - Basketball-Legende Dirk Nowitzki wäre als Vater gerne lässiger. «Da bin ich manchmal nicht so cool, wie ich mir das wünsche.»

Dienstag, 03.09.2019, 16:27 Uhr aktualisiert: 03.09.2019, 16:30 Uhr
Wäre als Vater gern cooler: Dirk Nowitzki bei der WM in China.
Wäre als Vater gern cooler: Dirk Nowitzki bei der WM in China. Foto: Uncredited

«Wenn die drei Kids gleichzeitig rumschreien und dabei machen, was sie wollen, dann könnte ich eine zusätzliche Portion Geduld, Ruhe und Gelassenheit gebrauchen», sagte der 41-jährige Würzburger in «Galore – Das Interviewmagazin». Nowitzki hat mit seiner Frau Jessica die Söhne Max und Morris sowie Tochter Malaika.

Als künftiger Basketballcoach sieht sich der langjährige NBA-Profi der Dallas Mavericks, der im April seinen Abschied gefeiert hatte, nicht. «Das ist nicht so mein Ding», sagte Nowitzki erneut, der bei der WM in China offizieller Botschafter der Organisatoren ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6898422?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2624526%2F
Nachrichten-Ticker