BBL
Brose Bamberg dreht Partie - Würzburg besiegt Ludwigsburg

Jena (dpa) - Dank einer überragenden zweiten Halbzeit haben die Basketballer von Brose Bamberg in der Bundesliga eine Niederlage noch abgewendet. Unter Leitung des Assistenz-Trainers Federico Perego besiegten die Franken Science City Jena auswärts mit 90:85 (40:57).

Freitag, 25.01.2019, 22:51 Uhr aktualisiert: 25.01.2019, 22:54 Uhr
Trainer Federico Perego hat Brose Bamberg zu einem Auswärtssieg bei Science City Jena geführt.
Trainer Federico Perego hat Brose Bamberg zu einem Auswärtssieg bei Science City Jena geführt. Foto: Nicolas Armer

Es war das erste Bundesliga-Spiel der Bamberger seit der Entlassung von Cheftrainer Ainars Bagatskis. Treffsicherste Spieler waren auf Bamberger Seite Tyrese Rice mit 26 Punkten, bei Jena fügte sich Neuzugang Ronald Roberts (19) gut ein. Der frühere deutsche Serienmeister rangiert weiter auf Platz fünf, Jena bleibt im Abstiegskampf. Für die Thüringer war es bereits die elfte Pflichtspiel-Niederlage in Folge.

Auch s. Oliver Würzburg hat dank einer starken Aufholjagd die dritte Bundesliga-Partie in Folge gewonnen. Das Team von Denis Wucherer gewann gegen die Riesen aus Ludwigsburg in eigener Halle mit 82:79 (36:44). Die auffälligsten Akteure waren bei Würzburg Mike Morrison (17 Punkte) und Cameron Wells (16). Kelan Martin war bei Ludwigsburg mit 22 Punkten noch am stärksten. Durch den Sieg rückt Würzburg auf Rang zwölf vor, Ludwigsburg bleibt Achter. Für den Trainer der Riesen, John Patrick, war es ein Wiedersehen mit Würzburg. Der US-Amerikaner hatte die Unterfranken 2012 ins Pokal-Halbfinale geführt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6347064?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2624526%2F
Nachrichten-Ticker