Basketball-Euroleague
FC Bayern besiegt nach Aufholjagd Chimki Moskau mit 71:60

Moskau (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern München dürfen nach einer starken Aufholjagd weiter auf das Viertelfinale in der Euroleague hoffen. Nach einem schwachen Start gewann der deutsche Meister bei Chimki Moskau mit 71:60 (35:40).

Freitag, 25.01.2019, 20:14 Uhr aktualisiert: 25.01.2019, 20:16 Uhr
Derrick Williams überragte bei den Bayern mit 20 Punkten gegen Chimki Moskau.
Derrick Williams überragte bei den Bayern mit 20 Punkten gegen Chimki Moskau. Foto: Matthias Balk

Ex-NBA-Star Derrick Williams überragte einmal mehr bei den Münchnern mit 20 Punkten, 16 davon hatte der US-Amerikaner bereits zur Halbzeit erzielt. Auch Vladimir Lucic zeigte mit 15 Punkten eine starke Leistung. Treffsicherste Akteure beim russischen Tabellenzweiten waren Malcolm Thomas und Charles Jenkins mit jeweils 13 Punkten. Die Bayern weisen damit eine ausgeglichene Bilanz von jeweils zehn Siegen und zehn Niederlagen vor.

Die Mannschaft von Trainer Dejan Radonjić erwischte vor 6151 Zuschauern nicht den erhofften Start. Durch viele Ballverluste und schlechte Wurfquoten der Bayern führten die Russen nach dem ersten Viertel bereits mit 18 Punkten (28:10). Angeführt von Derrick Williams kam der deutsche Meister deutlich stärker in den zweiten Abschnitt und verkürzte den Abstand bis zur Pause auf fünf Punkte (35:40). Mitte des dritten Viertels übernahmen die Münchner erstmals die Führung und gaben diese bis zum Ende der Partie nicht mehr her. «Wenn wir so spielen wie in den letzten drei Vierteln sind wir schwer zu schlagen», sagte Williams nach dem Spiel bei Magentasport.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6346743?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2624526%2F
Nachrichten-Ticker