Basketball-Bundesliga
Skyliners-Coach Herbert nach Pleite: Am liebsten aufhören

Frankfurt/Main (dpa) - Trainer Gordon Herbert hat nach einer Pleite mit seinen Fraport Skyliners aus Frankfurt offen über einen Rückzug aus dem Basketball gesprochen.

Montag, 22.10.2018, 09:02 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 22.10.2018, 08:59 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 22.10.2018, 09:02 Uhr
Gordon Herbert war nach der Frankfurter Niederlage sehr enttäuscht.
Gordon Herbert war nach der Frankfurter Niederlage sehr enttäuscht. Foto: Tobias Hase

«Ich bin alt genug, um mit Niederlagen umzugehen. Aber nach Spielen wie diesen möchte ich am liebsten mit dem Coachen aufhören», sagte der 59 Jahre alte Kanadier nach der 64:72-Niederlage in der Bundesliga gegen BG Göttingen.

Für Herbert war es «eines der schlechtesten Spiele, an dem ich jemals beteiligt war». Der Trainer betreut die Hessen bereits seit 2013 und war auch zuvor (2001 bis 2004 und 2010 bis 2011) schon zweimal bei den Skyliners angestellt. Die Frankfurter hatten weniger als 30 Prozent ihrer Würfe getroffen und mussten deshalb die zweite Niederlage im dritten Liga-Spiel dieser Saison hinnehmen. Herbert entschuldigte sich explizit bei den Fans für die gebotene Leistung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6137623?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2624526%2F
Nachrichten-Ticker