gegen CEZ Nymburk
Skyliners mit 74:61-Sieg in der Champions League

Frankfurt/Main (dpa) - Dank einer deutlichen Leistungssteigerung nach der Pause haben die Fraport Skyliners Frankfurt in der Champions League ihren zweiten Sieg gefeiert.

Dienstag, 08.11.2016, 22:36 Uhr

Der Nigerianer Ekene Ibekwe zeigte gegen Nymburk seine bislang beste Leistung für die Skyliners.
Der Nigerianer Ekene Ibekwe zeigte gegen Nymburk seine bislang beste Leistung für die Skyliners. Foto: Jorge Zapata

Der Basketball-Bundesligist setzte sich gegen den tschechischen Serienmeister CEZ Nymburk mit 74:61 (30:40) durch und verbuchte international damit den zweiten Sieg in Serie. Bester Werfer bei den Frankfurtern war Ekene Ibekwe mit 17 Punkten. Zudem glänzte der neue Point Guard Kwame Vaughn mit 16 Zählern und neun Assists.

In der heimischen Fraport Arena verloren die Skyliners nach einem guten ersten Viertel (17:11) völlig den Faden und lagen zur Pause plötzlich mit zehn Punkten hinten. Doch nach dem Seitenwechsel steigerten sich die Frankfurter wieder und drehten die Partie mit einem 17:0-Lauf. Ekene Ibekwe, der zu Saisonbeginn noch in Nymburk unter Vertrag stand, zeigte seine bislang beste Leistung im Skyliners-Trikot.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4422269?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819514%2F2624526%2F
Nachrichten-Ticker