Dülmen
Spannung steigt beim Adler-Cup 

Freitag, 11.01.2008, 17:24 Uhr

Dülmen. Endlich ist es soweit, nach langer Vorbereitungsphase rollt am Sonntag ab 10.30 Uhr der Ball in der Mehrzweckhalle Buldern. Der Adler-Cup, das beste U17-Eintageshallenfußballturnier in Deutschland, geht in seine 14. Auflage.

Bevor sich die besten B-Jugendspieler des Landes mit ihren Teams in den Vorrundenspielen für die Halbfinals qualifizieren möchten, erfolgt die Eröffnung des Turniers schon traditionsgemäß durch die Ortsvorsteherin von Buldern und Schirmherrin des Adler-Cups Edith Eiersbrock sowie den Sportausschussvorsitzender Peter Timmers.

Das Eröffnungsspiel bestreiten dann pünktlich um 10.30 Uhr der Finalist 2007 FC Hansa Rostock und der Turniersieger 2003 FC Schalke 04. Um 10.49 Uhr treffen in der Gruppe B der Finalist von 2006 Hertha BSC Berlin und der 1. FC Kaiserslautern aufeinander.

In der Gruppe A greifen um 11.08 Uhr die Stadtauswahl Dülmen gegen den SV Werder Bremen, sowie um 11.46 Uhr der 1. FSV Mainz 05 gegen die Hansa Rostock erstmals in das Turnier ein. Ihre ersten Spiele in der Gruppe B bestreiten der Turniersieger der vergangenen drei Jahre Borussia Dortmund und der Sieger von 2002 1. FC Köln um 11.27 Uhr, sowie um 12.05 Uhr der Turniersieger 2004 Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC Berlin.

Richtig spannend wird es in beiden Gruppen gegen Ende der Vorrunde werden. In den letzten beiden Spielen der Gruppe A treten die Teams von Werder Bremen gegen Hansa Rostock (15.34 Uhr) und 1. FSV Mainz 05 gegen Schalke 04 (16.12 Uhr) gegeneinander an und machen höchstwahrscheinlich die zwei Halbfinalisten unter sich aus.

In der Gruppe B kommt es gegen Ende zu den Begegnungen zwischen dem 1. FC Köln und Hertha BSC Berlin (15.53 Uhr) sowie Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Kaiserslautern (16.31 Uhr.). Besonders in dieser Gruppe dürfte es ziemlich spannend zugehen, zumal sich mit Borussia Dortmund ja auch noch der Titelverteidiger in dieser Gruppe befindet.

Im Anschluss an die Vorrunde werden die sechs ausgeschiedenen Mannschaften die Plätze fünf bis zehn im Penaltyschießen ermitteln. Die Mannschaft, die die meisten der jeweils fünf Penaltys verwandelt wird Penalty-Sieger und erhält 50 Euro für die Mannschaftskasse.

Um 17.15 Uhr steigen dann die mit Spannung erwarteten Halbfinalspiele, die in den letzten Jahren Dramatik pur versprachen und oftmals erst nach Verlängerung oder Neunmeterschießen entschieden wurden.

Nach dem Penalty-Schießen um Platz drei steigt ab 18.00 Uhr das Adler-Cup Finale 2008.
www.adler-cup.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/569790?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker