Dülmen
Spitzenreiter Werne bei TV-Volleyballerinnen 

Freitag, 11.01.2008, 16:00 Uhr
<p align="no">Christa Offermann (r.) steht dem TV bis zum Saisonende nicht zur Verfügung. (Foto: mast)

Dülmen. Mit einem Schlagerspiel beginnt das neue Jahr für die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Dülmen, denn heute gibt Tabellenführer TV Werne ab 20 Uhr seine Visitenkarte in der AvD-Halle ab.

"Hoffentlich finden auch reichlich Zuschauer den Weg in die Halle, um uns gegen den zukünftigen Regionallligisten zu unterstützen", so Trainer Rainer Timmerhinrich. "Werne spielt für mich konstanter als Haltern und hat sicherlich die stärkste Abwehr und die stärkste Libera der Liga. Im Angriff ist Werne dagegen eher durchschnittlich besetzt." Im Hinspiel hatten die Dülmenerinnen im ersten Satz noch gut dagegen gehalten, in der Folge hat sich dann Werne aber noch steigern können.

"Wir haben gegen den Liga-Primus nichts zu verlieren und werden heute volles Risiko spielen. Am Ende kann jeder Satz für uns wichtig sein und in jedem Fall spielen wir auf Sieg."

Beim Abschlusstraining hatte Timmerhinrich mit seien Spielerinnen noch einmal den ersten Vergleich gegen Werne analysiert und seine Sechs entsprechend eingestimmt, "und unsere Taktik steht."

Für den Rest der Saison muss Timmerhinrich mit Christa Offermann auf eine der Leistungsträgerinnen verzichten, die Mutterfreuden entgegen sieht.

"Als Schwager freut mich das natürlich für sie, aber als Trainer schmeckt mir das allerdings überhaupt nicht." So müssen unter anderem Jugendspielern Helen Overhoff und Claudia Macher, die kürzer getreten war, verstärkt eingebunden werden, "und natürlich müssen auch alle anderen aus der zweiten Reihe noch etwas zulegen."

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/535847?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker