Tennisvereine bereiten ihre Anlagen vor
Aufschlag in der nächsten Woche

Dülmen. Die Tennisvereine bereiten ihre Plätze für die Außen-Saison vor. Spielt das Wetter mit, soll es zu Ostern losgehen. Ob Meisterschaften und Turniere in diesem Sommer stattfinden, darüber haben Clubs und Verband noch nicht entschieden.

Montag, 22.03.2021, 18:30 Uhr
Tennisvereine bereiten ihre Anlagen vor: Aufschlag in der nächsten Woche
Foto: dpa

Den ganzen Winter über ruhte der Tennis-Betrieb. Denn seit Oktober ist die Nutzung der Halle nicht nötig. Da aktuell zumindest zwei Personen zusammen Sport machen dürfen, hoffen die Vereine nun, dass es möglichst bald auf den Außenanlagen wieder losgehen kann.

„Wenn das Wetter mitspielt, dann können wir zu Ostern starten“, sagt Josef Greß, Vorsitzender des TC Rot-Weiß Dülmen. Die Plätze haben neue Asche bekommen, würden aktuell gewalzt und auf die Nutzung vorbereitet. Dafür muss es nur trocken bleiben. „Das wäre schon toll. Denn ich denke, dass wenig Leute in den Urlaub fahren und so sind zumindest sportliche Aktivitäten möglich.“ sagt Greß.

Konzepte aus dem Vorjahr haben sich etabliert

Das Hygienekonzept liegt bereits aus dem vergangenen Sommer vor. Und so werden zum Auftakt auch Kabinen und Vereinsheim geschlossen bleiben. „Wir werden natürlich darauf achten, dass wir nicht zu viele Leute auf der Anlage haben. Aber an die Regeln haben sich unsere Mitglieder schon gewöhnt“, ist Greß zuversichtlich, dass die Abläufe auf der Anlage gelingen. Der Verein habe ein Online-Buchungssystem.

Bei der DJK TC Dülmen hofft man ebenfalls, dass zu Ostern die Spieler auf die Plätze zurückkehren können. Die Vorarbeiten rund um die Plätze habe man mit eigener Man-Power erledigt. Aktuell werden die Plätze von einer Fachfirma auf Vordermann gebracht. „Jetzt hoffen wir natürlich, dass wir nicht wieder in den Lockdown müssen. Bei den Mitgliedern herrscht Euphorie und sie freuen sich darauf, wieder spielen zu können“, sagt Peter Lohmann, Abteilungsleiter der DJK TC Dülmen. Neben dem sportlichen Teil hofft Lohmann, dass das Vereinsleben wieder Fahrt aufnimmt. „Wir wüschen uns alle, mal wieder auf der Terrasse bei einem Bier zusammen zu sitzen.“

Meisterschaften und Turniere noch fraglich

Der Westdeutsche Tennisverband plant auch im Sommer wieder, die Mannschafts-Meisterschaften auszuspielen. „Aber die genauen Termine sind noch nicht festgesetzt“, erklärt Greß. Und sollten die Spiele wirklich stattfinden können, so werde man wohl noch auf das gemütliche Beisammensein nach den Spielen verzichten müssen. Auch bei der DJK TC Dülmen hofft man auf die Saison. Im Vorjahr hatten immerhin einige Teams an den Spielen teilgenommen.

Ebenfalls noch offen ist die Durchführung des traditionellen 66er-Doppelturnieres bei der DJK TC Dülmen. „Das Turnier findet ja Ende des Sommers statt und so haben wir noch ein wenig Zeit. Wir werden uns die Arbeit aber nur machen, wenn es sich wirklich lohnt“, sagt Lohmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7880528?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker