Fitnessabteilung des TV Dülmen
Trainingskontrolle per LED-Licht

Dülmen. Die Fitnessabteilung beactive des TV Dülmen hat in der Corona-Pause ihre Angebote erweitert. Sobald wie möglich sollen die neuen Kurse in den Räumen des TV beginnen. Neben einer neuen Trainerin gibt es zudem neue Trainingsgeräte.

Freitag, 12.03.2021, 18:30 Uhr
Fitnessabteilung des TV Dülmen: Trainingskontrolle per LED-Licht
Die Fitnessabteilung des TV Dülmen hat die Corona-Pause genutzt, um das Angebot zu erweitern. Mit Alexandra Haas (M.) bekommen Charlotte Aertken (l.) und Anne Tenti zudem eine neue Kollegin in der Geschäftsstelle. Foto: Hülsheger

Die Fitnessabteilung „beactive“ des TV Dülmen wartet auf den Neustart nach dem Corona-Lockdown. Die Verantwortlichen haben die Zwangspause genutzt und neue Geräte angeschafft sowie die Angebotsstruktur erweitert.

Neue Räder - neue Kurse

Momentan laufen die Angebote von beactive online. Die Mitglieder konnten sich Sportgeräte beim Verein ausleihen, sodass beispielsweise auch Spinning-Kurse weiterlaufen. Auch der Reha-Sport läuft aktuell online. Sobald wie möglich sollen die Angebote dann zunächst draußen, später wieder in den Räumen des TV stattfinden. „Wir hoffen, dass wir nach Ostern starten können“, sagt Anne Tenti. So hat die Fitness-Abteilung einen Outdoor-Plan bereits entwickelt. Aber auch für die Rückkehr in die TV-Räume sind die Pläne fertig.

Der TV Dülmen hat die Zwangspause aber auch genutzt, um sich für ein breiteres Angebot an Fitness-Kursen aufzustellen. So wurden unter anderem neue Spinning-Räder angeschafft, mit denen das sogenannte „Coach by color“ möglich ist. Die Teilnehmer können ihre persönlichen Daten auf den Computer am Rad laden. Je nachdem, wie intensiv man trainiert, leuchtet eine LED-Anzeige grün, gelb oder rot. „So kann der Trainer gleich sehen, wenn jemand etwas langsamer machen sollte“, erklärt Tenti. Dies ermögliche ein viel individuelleres Training.

Neu im Angebot bei beactive sind unter anderem Kurse im „Piloxing“, einer Mischung aus Pilates, Boxen und Tanzen. So entsteht ein abwechslungsreiches Intervalltraining. „Die intensiven Boxphasen wechseln sich mit den entspannten Pilates-Übungen ab. So hat man einen steten Wechsel im Training“, erklärt Tenti.

Mit Alexandra Haas hat der TV Dülmen ab dem 1. April zudem eine neue Mitarbeiterin, die sowohl als Trainerin, als auch in der Vereins-Geschäftsstelle zum Einsatz kommt. Die 29-Jährige war bereits als Trainerin beim TV Dülmen im Einsatz und zuletzt im Sportpark Nottuln aktiv.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7864660?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker