Dülmen
Durchschnittliche Leistung reicht nicht 

Sonntag, 13.01.2008, 16:25 Uhr
<p align="no">Gegen den TV Werne hatten die TV-Volleyballerinnen am Samstagabend mit 0:3 das Nachsehen. (Foto: mast)

Dülmen. Mit einer Niederlage sind die Oberliga-Volleyballerinnen des TV Dülmen in das Jahr 2008 gestartet. Die Schützlinge von Trainer Rainer Timmerhinrich unterlagen in der Sporthalle des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums dem Tabellenführer TV Werne wie schon im Hinspiel mit 0:3 (21:25, 21:25, 18:25). "Eine durchschnittliche Vorstellung reichte gegen den Spitzenreiter nicht aus, um für eine Überraschung sorgen zu können", erkannte der TVD-Coach nach Spielende, "wenngleich die Begegnung nicht so glatt verlief wie noch das erste Aufeinandertreffen".

Die Gastgeberinnen hätten über sich hinauswachsen und eine 110-prozentige Leistung abrufen müssen, um gegen den Liga-Primus bestehen zu können. So blieb Timmerhinrich nach den drei Sätzen nur die Erkenntnis, "dass wir gegen eine besonders in der Abwehr und Annahme sehr gute Mannschaft aus Werne auch in dieser Höhe völlig verdient verloren haben".

Die Timmerhinrich-Schützlinge erwischten zunächst einen guten Start und erarbeiteten sich zu Beginn des ersten Satzes eine 6:4-Führung heraus.

Anschließend beobachtete der Coach jedoch von der Bank aus eine zu hohe Quote an Eigenfehlern, "die eine Topmannschaft wie der TV Werne natürlich gnadenlos ausnutzt". Im zweiten Durchgang hielt der TV Dülmen die Partie bis zum 8:8 ausgeglichen, während der dritte Satz gleich mit einer deutlichen Führung der Gäste begann und diese am Ende auch nicht mehr abgegeben wurde.

Viel Zeit über die Niederlage nachzudenken, haben die TVD-Spielerinnen nicht, denn bereits am kommenden Sonntag um 16 Uhr steht das Duell beim Konkurrenten TV Salchendorf auf dem Programm. "Diese Partie ist für uns wichtig", stellte Timmerhinrich vor dem Aufeinandertreffen gegen das Schlusslicht fest. Nach der durchaus guten Leistung gegen den TV Werne ist der Trainer sehr zuversichtlich, beim Tabellenletzten wie schon beim 3:0-Hinspielsieg doppelt punkten zu können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/427097?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Liveticker: Die aktuellen Nachrichten zur Corona-Entwicklung im Münsterland
Nachrichten-Ticker