Saisonabschluss für TSG-Leichtathleten in Halver
Springer überraschen Trainer

Dülmen. Beim letzten Wettkampf der Freiluft-Saison in Halver haben die Nachwuchs-Stabhochspringer der TSG Dülmen, wie Mia Prenger-Berninghoff, ihre Trainer durchaus mit nicht erwarteten Höchstleistungen überrascht.

Mittwoch, 07.10.2020, 18:59 Uhr
Mia Prenger-Berninghoff von der TSG Dülmen überspringt beim Stabhochsprung mit diesem Versuch 2,43 Meter.
Mia Prenger-Berninghoff von der TSG Dülmen überspringt beim Stabhochsprung mit diesem Versuch 2,43 Meter. Foto: privat

In Halver fand der letzte Wettkampf der Sommer-Saison für fünf Stabhochspringer der TSG Dülmen statt. Der Wettkampf wurde auf Grund der großen Streuung der Meldeleistungen in zwei Gruppen aufgeteilt. Mit Mia Prenger-Berninghoff, Paul Homann und Lennart Niehues haben drei der Dülmener Springer in Halver ihren ersten Stabhochsprungwettkampf überhaupt bestritten.

Diese drei Athleten waren in der ersten Gruppe mit den niedrigeren Sprunghöhen vertreten. Paul Homann sprang alle Höhen bis einschließlich 2,33 Meter sicher im ersten Versuch und hatte erst bei einer Höhe von 2,43 Meter Probleme. Im ersten Versuch hatte er etwas zu viel Schwung, im zweiten blieb er am Stab hängen und kam nicht weit genug zur Latte. Im dritten Versuch zeigte er wieder einen starken Sprung, bei dem er die Latte eigentlich deutlich übersprungenen hat. Leider hatte sein Stab noch zu viel Schwung und ist nicht nach hinten, sondern Richtung Latte gefallen, sodass er diese doch noch von der Auflage beförderte. Der Sprung wurde somit als ungültig gewertet und es gingen bei seinem ersten Wettkampf „nur“ 2,33 Meter in die Wertung ein. Aber er hat auf jeden Fall angedeutet, mit welchen Höhen in der nächsten Saison zu rechnen ist.

Mia Prenger-Berninghoff zeigte einen insgesamt sehr guten Wettkampf und konnte ihre ersten beiden Sprunghöhen direkt im ersten und die folgenden beiden Sprunghöhen im zweiten Versuch bewältigen. Damit hatte die junge Dülmener bereits eine Höhe von 2,33 Meter erreicht, was sie und ihr Trainer vor dem Wettkampf eigentlich auch als vermutlich maximal erreichbare Höhe gehandelt hatten. Sie hatte somit schon ihr Ziel erreicht und konnte die folgende Höhe ohne Druck angehen. In der Videoanalyse der ersten beiden Sprünge hat Mias Trainer festgestellt, dass sie ihren höchsten Punkt minimal vor der Latte hat. Da es beim Stabhochsprung möglich ist, die Tiefe der Ständer und somit die Position der Latte um bis zu 80 Zentimeter zu variieren, hat Prenger-Berninghoff die Ständer etwas nach vorne holen lassen. Das Verstellen der Ständer hat sich gelohnt, denn im dritten Versuch konnte sie diese Höhe überspringen und am Ende gingen 2,43 Meter in die Ergebnisliste ein.

Lennart Niehues zeigte eine durchweg starke Serie. Er hatte bei seinen fünf Sprunghöhen von 2,13 Meter bis einschließlich 2,53 Meter fast alle Höhen direkt im ersten Versuch übersprungen. Lediglich bei der Höhe von 2,33 Meter musste er ein zweites Mal anlaufen. Die übersprungenen 2,53 Meter sind für den ersten Wettkampf eine hervorragende Leistung, mit der er sich und seinen Trainer positiv überrascht hat.

Zum Ende der ersten Sprunggruppe verschlechterte sich leider das Wetter und in der Pause vor der zweiten Springergruppe wurde es immer schlimmer. Einige von den erfahreneren Springern haben daraufhin ihren Start abgesagt. Die Dülmener Lena Rabéa Volmer und Thomas Bleß wollten es aber noch versuchen. Beim Einspringen konnte Volmer sich aber nicht mehr an dem nassen und rutschigen Stab festhalten und stürzte. Auch Thomas Bleß hatte das Problem mit dem Wegrutschen, woraufhin die durchnässten Griffe gegen neue trockene Griffbänder ausgetauscht wurden. Aber auch diese waren sofort wieder durchnässt und gaben keinen Halt. Nach dem ersten Versuch im Wettkampf haben daher auch die beiden Dülmener den Wettkampf abgebrochen. Den erhofften Angriff auf die Drei-Meter-Marke muss Lena Rabéa Volmer somit auf die kommende Saison und die Hallensaison verschieben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7621845?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker