Erster Stadtmeister im Fifa-E-Sport geehrt
DZ-Wanderpokal für Amin Chaboo

Dülmen. Die Preisverleihung der ersten DZ-Fifa-Stadtmeisterschaft fand jetzt in den Räumlichkeiten der Dülmener Zeitung statt.

Dienstag, 02.06.2020, 18:46 Uhr aktualisiert: 02.06.2020, 18:50 Uhr
Stadtmeister Amin Chaboo (l.) erhielt von DZ-Verleger Marc Bednara (3.v.r.) den Wanderpokal.
Stadtmeister Amin Chaboo (l.) erhielt von DZ-Verleger Marc Bednara (3.v.r.) den Wanderpokal. Foto: Patrick Hülsheger

Strahlende Gesichter gab es Dienstagnachmittag überall: Die besten Teilnehmer der ersten DZ-Fifa-Stadtmeisterschaft im E-Sport wurden ausgezeichnet.

Gewonnen hat Amin Chaabo von der TSG Dülmen, der sich im Finale gegen Rene Mindrup (DJK Rödder) durchgesetzt hatte (DZ berichtete). Chaboo erhielt von DZ-Verleger Marc Bednara nicht nur den DZ-Wanderpokal in Controller-Form, sondern auch noch dank der Sparkasse Westmünsterland und der VR-Bank Westmünsterland ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro.

Zudem wird sich Amin Chaboo noch mit einem E-Sport-Profi duellieren können. Der zweite Platz wird Rene Mindrup mit 130 Euro versüßt. Markus Bunge (Adler Buldern) erhielt 80 Euro für seinen dritten Rang. Lars Reißing (Sportfreunde Merfeld) landete auf den vierten Platz, für den er 50 Euro erhielt.

Zudem stellte er noch den Torschützenkönig und kassierte dafür zusätzlich 40 Euro. „Es war toll, dass alle Vereine mitgemacht haben. Und ich denke, dass es eine Neuauflage geben wird“, so Organisator Dominik Brocks von den Sportfreunden Merfeld.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7433279?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker