Gute Nachrichten aus der Staatskanzlei
Förderung für DJK und Hausdülmen

Dülmen. Gute Nachrichten aus der Staatskanzlei für zwei Dülmener Sportvereine. Die DJK Dülmen und GW Hausdülmen erhielten jetzt ihre Förderbescheide aus dem Programm „Morderne Sportstätte 2022“. Von dem einzigartigen Förderprogramm für Sportstätten profitieren Sportvereine aus ganz Nordrhein-Westfalen.

Mittwoch, 25.03.2020, 17:02 Uhr aktualisiert: 25.03.2020, 17:10 Uhr
In diesem Bereich entsteht aus dem Aschenplatz die Multi-Spielfläche bei GW Hausdülmen. Das Land NRW fördert die Errichtung.
In diesem Bereich entsteht aus dem Aschenplatz die Multi-Spielfläche bei GW Hausdülmen. Das Land NRW fördert die Errichtung. Foto: Patrick Hülsheger

Die DJK Sportfreunde Dülmen 1920 profitieren mit einer Förderung in Höhe von 32.636 Euro. Damit unterstützt das Land die Rot-Weißen bei ihrer Flutlichtanlage im Sportzentrum Süd.

Der Sportverein Grün-Weiß Hausdülmen werden die bauliche und energetische Sanierung der Heizungsanlage sowie die Herrichtung einer multifunktionalen Spielfläche in Höhe von 30.000 Euro gefördert. Beide Vereine erhielten am Dienstag die positiven Nachrichjten aus Düsseldorf.
Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz: „Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förder-programm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich redu-zieren.“

Mit dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ werden Investitionsmaßnahmen zur Modernisierung, Instandsetzung, Sanierung, Ausstattung, Entwicklung, zum Umbau und Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen gefördert. Insgesamt 300 Millionen Euro stehen im Rahmen des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7343165?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker