Ralf Kussler bietet am Samstag einen besonderen Thai-Tag
Kampfkunst-Elite zeigt ihr Können

Dülmen. Am Samstag ab 10 Uhr gibt es drei Workshops für thailändische Kampfkunst und Vorführungen in der Sporthalle der Hermann-Leeser-Schule. Ralf Kussler erwartet mehr als hundert Kämpfer und hat renommierte Trainer eingeladen.

Donnerstag, 13.02.2020, 18:54 Uhr aktualisiert: 13.02.2020, 19:01 Uhr
Kru Jira Messamarn ist einer der Thai-Trainer, die am Samstag ihr Können in der Schwertkampf-Kunst (Krabi Krabong) in der Dülmener Hermann-Leeser-Sporthalle zeigen.
Kru Jira Messamarn ist einer der Thai-Trainer, die am Samstag ihr Können in der Schwertkampf-Kunst (Krabi Krabong) in der Dülmener Hermann-Leeser-Sporthalle zeigen. Foto: privat

Der Bulderaner Arjan Ralf Kussler gilt als einer der renommiertesten Lehrmeister für Muay Thai, Muay Boran und Krabi Krabong. Er ist in Thailand in all diesen Disziplinen als Meister registriert. Am morgigen Samstag, 15. Februar, bietet er zum ersten Mal einen thailändischen Kampfkunst- und Kulturtag in der Zeit von 10 bis 22 Uhr in der Sporthalle der Hermann-Leeser-Schule an. „In dieser Größenordnung haben wir so etwas noch nie durchgeführt“, sagt Kussler.

Drei Workshops gleichzeitig

Über hundert Kämpfer erwartet Kussler zu den drei Workshops, die zeitgleich in der Dreifachhalle durchgeführt werden. „Da wird in der Halle ordentlich was los sein und es gibt auch für Zuschauer immer etwas zu sehen“, verspricht Kussler den Besuchern einen besonderen Einblick in die fernöstliche Kampfkunst und Philosophie. Kussler selber wurde unter anderem 2016 in Bangkok/Thailand Vize-Weltmeister Dhab Thai (Doppelschwert).

Um die vielen Kämpfer entsprechend anleiten zu können, erhält Kampfkunst-Meister Kussler, der eine eigene Schule in Buldern unterhält, nach eigenen Angaben „Unterstützung von vier bis fünf weiteren Thai-Trainern.“

Sehr gute Thai-Trainer

Referenten sind unter anderem Kru Jira Messamarn vom Buddhai Sawan Institute Kanchanabury, eine der berühmtesten Schwertschulen Thailands. Er ist unter anderem Direktor und Choregrapher für viele Thaifilme wie Naresuan. Er kommt zusammen mit seinem Bruder Jarinya. Kru Ekger Mono ist ehemaliges Mitglied der Thai-Nationalmannschaft (51 und 54 Kilogramm) und ehemaliger Profi-Kämpfer (150 Kämpfe, 108 Siege) zudem wird Kru Eak Ubon, der Leiter des Black Dragon Gym in Thun (Schweiz) in Dülmen Arjan Ralf Kussler zur Hand gehen. Kru Eak Ubon ist nach Auskunft der Veranstalter Erfolgstrainer und ehemaliges Mitglied des Profi Thai Team unter Songchai Promotion.

Ein Mönch eröffnet den Tag

Eröffnet wird die Show mit einer Zeremonie von einem thailändischen Mönch um 10 Uhr, untermauert wird die Veranstaltung von thailändischen Tänzerinnen und Showeinlagen. Neben Grußworten werden auch immer wieder Tanzeinlagen und Kampfkunst-Vorführungen zu sehen sein. „Und abends findet noch eine thailändische Party mit Lili Lek statt“, sagt Ralf Kussler.

Zahlreiche Ehrengäste

Zugesagt haben nach Auskunft von Ralf Kussler ebenfalls der thailändische Generalkonsul Pongsathon Chudasmita und Konsul Manasawee Tonyoopaiboon für die Veranstaltung am 15. Februar in Dülmen. Ehrengast wird unter anderen der 86-jährige Thirachai Premthai sein, vom thailändischen Königshaus für die Verbreitung der thailändischen Kampfkünste in Europa geehrt. „So etwas ist zum ersten Mal in Dülmen zu sehen“, sagt Ralf Kussler und freut sich auf möglichst viele Besucher. „Wir haben vor zehn Jahren etwas ähnliches in Duisburg veranstaltet. Aber nicht in dieser Größenordnung.“

Veranstaltungsort ist die Turnhalle der Hermann-Leeser-Realschule an der Elsa-Brändström-Straße in Dülmen. Zuschauer zahlen zehn Euro Eintritt.
 n www.ralf-kussler.com

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7258354?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker