Dülmener Festspiele in Coesfeld
TSG, DJK und Rödder vorne

Dülmen. Beim Hallenfußballturnier in Coesfeld gab es in diesem Jahr Dülmener Festspiele. Die ersten drei Plätze gingen an Dülmener Mannschaften.

Sonntag, 05.01.2020, 18:00 Uhr
Dülmener Festspiele in Coesfeld: TSG, DJK und Rödder vorne
Die TSG Dülmen gewann das Hallenturnier in Coesfeld Foto: Wittenberg

Das Stadtduell im Finale konnte die TSG gegen die DJK Dülmen für sich entscheiden. Die DJK Rödder, die im Halbfinale mit 0:2 gegen die TSG verloren hatte, holte sich gegen die SG Borken II mit einem 3:2-Erfolg den dritten Platz.

Rödder und DJK mit einem Sieg weiter

Dabei hatte sich Rödder erst im letzten Gruppenspiel für die Endrunde qualifiziert. Nach einem 4:4 gegen Gastgeber DJK Coesfeld, gab es ein 1:2 gegen SW Holtwick. Nach einem 0:0 gegen den SuS Hochmoor wurde das letzte Spiel gegen den BVH Dorsten dann mit 3:1 gewonnen.

Die TSG startete mit einem 1:2 gegen die SG Coesfeld ins Turnier, konnte die drei folgenden Spiele dann aber gewinnen (1:0 gegen DJK Dülmen, 7:0 gegen DJK Coesfeld II und 4:3 gegen SG Borken II), damit war man Gruppensieger. Der DJK reichte ein 2:1-Erfolg gegen DJK Coesfeld II für das Viertelfinale.

TSG schlägt Titelverteidiger

Hier schalteten die Rot-Weißen dann SW Holtwick mit 5:1 aus, im Halbfinale gab es ein 4:3 gegen die SG Borken II. Die TSG besiegte Titelverteidiger DJK Coesfeld mit 6:5 nach Neunmeterschießen. Rödder gewann das Viertelfinale gegen die SG Coesfeld mit 3:1.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7171910?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker