44. Dreikönigs-Turnier für Nachwuchs-Volleyballer
So wenige Teams wie noch nie

Dülmen. Nur noch an einem statt an zwei Spieltagen führt der TV Dülmen sein 44. Dreikönigsturnier für Volleyball-Nachwuchs-Mannschaften durch. Der Grund: Es gibt immer weniger Jugendteams. Gespielt wird am Samstag an zwei Orten.

Donnerstag, 02.01.2020, 18:43 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 18:50 Uhr
Am Samstag wird in den Sporthallen des AvD und CBG beim Dreikönigsturnier gebaggert.
Am Samstag wird in den Sporthallen des AvD und CBG beim Dreikönigsturnier gebaggert. Foto: ptp

Neue Wege gehen die Organisatoren des Dreikönigs-Volleyball-Turniers des TV Dülmen. Die 44. Auflage der Traditionsveranstaltung findet nicht mehr zweitägig, sondern nur noch an einem Tag, am morgigen Samstag statt.

„Die Mannschaften insgesamt im Kreis werden weniger, viele Spielerinnen befinden sich im Urlaub oder sind als Sternsinger an diesem Wochenende bereits eingebunden“, sagt Steffi Suers aus dem Organisations-Team der Blau-Weißen. „Bereits in den vergangenen Jahren waren die Meldungen nicht mehr so zahlreich wie noch vor zehn Jahren. Von den umliegenden Vereinen gibt es auch kaum Meldungen.“ Das sei aber nicht nur ein Problem des TV Dülmen. „Es gibt kreisweit insgesamt immer weniger Mannschaften und auch immer weniger Turniere.“

Eine weitere Änderung: Weil der TV Dülmen aktuell keine eigene U20-Mannschaft stellt, wird diese Altersklasse beim TV-Turnier auch nicht angeboten. In allen anderen Wettbewerben sind die Gastgeber mit eigenen Jahrgängen vertreten und stellen sich auch der Konkurrenz. Die kommt zum Teil von weit her: Die weiteste Anreise hat sicherlich der TV Wiedenbrück (Wiedenbrücker TV).

Gespielt wird an zwei Orten

Spielbeginn ist am Samstag um 10 Uhr. Gespielt wird in zwei Hallen gleichzeitig. In der AvD-Halle finden die Wettkämpfe der weiblichen U16 und U18 statt. Hier tritt die zweite Damenmannschaft der Gastgeber an, die von Melina Laubrock und Dirk Erpenstein trainiert wird, aber in diesem Jahr nicht am Meisterschaftsbetrieb teilnimmt. Die Blau-Weißen treffen auf den TV Mesum, DJK OT Borghorst, SC Westfalia Kinderhaus, SG Appelhülsen/Bösensell, SV EMS Westbevern und der DJK SF Datteln insgesamt acht Mannschaften gefunden haben, die den Titel ausspielen wollen.

Steffi Suers: „Hier wird es sicherlich zu sehr spannenden Spielen kommen, da die Vereine fast alle hochklassig spielende Mannschaften haben und erfahrungsgemäß einen auch gut aufgestellten Jugendbereich vorweisen können.“

Hingegen stand der Wettkampf der U16 bis kurz vor Beginn der Weihnachtsferien noch auf der Kippe. Hier hatten sich zunächst nur die beiden TV-Mannschaften gemeldet. Mit TuS Velen und VfL Ahaus konnten aber noch zwei Mannschaften geworben werden, so dass daraus eine Gruppe gebildet werden kann.

In der CBG-Sporthalle treten währenddessen die U13- und U14-Mannschaften an. Hier darf als Mixed-Mannschaft teilgenommen werden, so dass vielleicht auch der ein oder andere männliche Spieler auflaufen wird. Neben den Gastgebern stellen sich Mannschaften aus Wiedenbrück, Westbevern, Bocholt, Vreden, Münster-Kinderhaus und Datteln (U14) sowie Westbevern, Bocholt und Datten (U13). „Hier dürfte es vor allem darum gehen, Spielpraxis zu sammeln und neue Spielerinnen in das Teamgefüge mit einzubinden. Besonders im Bereich der U14 sind die Mannschaften sehr gewachsen und im laufenden Spielbetrieb können nur begrenzt Erfahrungen gesammelt werden.“

In den jüngeren Altersklassen ist der Trend somit gegenläufig. „Da ist die Entwicklung sehr erfreulich. Das hängt auch vielleicht mit dem Ganztagsunterricht in den Schulen zusammen. Das musste sich erst einspielen“, vermutet Suers.

Siegerehrung geändert

Eine weitere Änderung ist die Siegerehrung: Gab es bislang für alle Spielerinnen eine kleine Süßigkeit und die ersten drei Plätze größere Preise, hat sich das OrgaTeam entschieden, nur noch die ersten drei Plätze mit kleinen Preisen zu ehren. „Alle Mannschaften erhalten aber natürlich eine Urkunde“, so Suers abschießend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7166765?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker