Hausdülmener B-Junioren gewinnen Hallenturnier des SV Heek
„An Spannung kaum zu ertragen“

Hausdülmen. Die Fußball-B-Junioren des SV Grün-Weiß Hausdülmen haben das Hallenturnier des SV Heek gewonnen. Das Team von Trainer Henrik Jasper hat es spannend gemacht und sich zwei Mal im Neunmeter-Schießen durchgesetzt.

Montag, 30.12.2019, 18:55 Uhr aktualisiert: 30.12.2019, 19:01 Uhr
Zusammen mit Trainer Henrik Jasper (h.r.) bejubelten die Hausdülmener B-Junioren ihren Turniersieg beim SV Heek.
Zusammen mit Trainer Henrik Jasper (h.r.) bejubelten die Hausdülmener B-Junioren ihren Turniersieg beim SV Heek. Foto: privat

Kurz nach den Weihnachtsfeiertagen waren die B-Jugend-Spielerinnen und -Spieler von GW Hausdülmen beim Hallenfußball-Turnier beim SV Heek aktiv. Schon vor Weihnachten startete das Team von Trainer Henrik Jasper beim B-Jugend-Turnier in Buldern mit dem dritten Platz stark in die Hallensaison.

Starke Gruppe

In Heek trafen die Nachwuchskicker von der Sandstraße in einer starken Gruppenphase auf zwei Kreisliga- A-Mannschaften, auf Vorwärts Epe und JSG Weseke, sowie auf den B-Liga-Konkurrenten aus Legden. Auf ein 0:0 gegen Epe folgten zwei 2:1-Siege gegen die anderen Gruppengegner und so zog GWH hochverdient als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Hier wartete der nächste Hochkaräter aus der Kreisliga A von Ausrichter SV Heek. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.

Heek erwischte einen guten Start und ging mit 1:0 in Führung. Die Grün-Weißen drehten danach aber auf und schlossen schnelle Angriffe erfolgreich zur zwischenzeitlichen 3:1-Führung ab. Doch der Faden riss und der SV Heek konterte zum 3:4 aus Hausdülmener Sicht. Nach dem erneuten Ausgleich zum 4:4, fiel kurz vor Schluss das 4:5 und es sah nach einer Niederlage aus. Der letzte Angriff des Spiels sollte allerdings dann doch noch den Ausgleich bringen, denn Sekunden vor der Schlusssirene gelang das 5:5.

Neunmeter-Schießen

Im anschließenden Neun-Meterschießen bewiesen Malte Schraeder, Mirko Günther und Niels Freckmann Nervenstärke und versenkten ihre Schüsse im Kasten, während Torwart Elias Mentrup einen Schuss des Gegners abwehren konnte, und damit stand Hausdülmen im Finale des Turniers. „An Spannung kaum zu ertragen“, so ein mitgereister Vater, „toll wie die Mannschaft hier zusammen kämpft und sich immer wieder aufbaut und motiviert.“

Der Finalgegner war das Team von Vorwärts Epe, das man aus der Vorrunde ja schon kannte. Auf die Abwehr der Grün-Weißen um Linus Korste, Felix Zurhausen, Malte Schraeder und Nela Urban kam nun ein Haufen Arbeit zu und die Offensive versuchte über Inken Testroet, Mirko Günther, Niels Freckmann und Finn Steentjes das Spiel vorne zu entlasten. Eine hoch spannende Partie, drei Tore von Niels Freckmann und erneut starke Paraden von Elias Mentrup bescherten einen Endstand von 3:3 und somit ein neuerliches Neun-MeterSchießen. Hier war man ja erfahren, gleiche Schützen wie im Halbfinale und Elias Mentrup auf der Torlinie. Malte Schraeder und Niels Freckmann verwandelte, Elias Mentrup parierte gleich zwei Penalties und GW Hausdülmen feierte den tollen Erfolg und den Gewinn eines stark besetzen B Jugend Turniers.

"Toller Abschluss"

„Ein toller Abschluss eines erfolgreichen Spieljahres“, freute sich Trainer Henrik Jasper am Ende mit dem Team, den mitgereisten Mitspielern und Eltern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7162412?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker