Tischtennis-Stadtmeisterschaften
Ole Böcker sammelt vier Titel ein

Dülmen. Michael Hillebrandt hat seinen Titel bei den Tischtennis-Stadtmeisterschaften in der Herren A-Klassse verteidigt. Gleich vier Titel konnte Merfelds Ole Böcker holen. Insgesamt gingen 10 der 17 ausgespielten Titel an Jugend 70 Merfeld.

Sonntag, 22.12.2019, 18:00 Uhr
Tischtennis-Stadtmeisterschaften: Ole Böcker sammelt vier Titel ein
Michael Hillebrandt verteidigte seinen Titel in der Herren A-Klasse. Foto: Hülsheger

Rund 75 Spieler nahmen am vierten Adventswochenende an den Tischtennis-Stadtmeisterschaften statt. Ausrichter TSG Dülmen sah sich besonders am Sonntag in der Entscheidung bestätigt, die Spiele in die Zweifachhalle am Schulzentrum verlegt zu haben. „Am Samstag war es zwar etwas eng, aber insgesamt waren die meisten Teilnehmer mit der Entscheidung zufrieden“, so Curd Fischer, Abteilungsleiter Tischtennis bei der TSG Dülmen.

Zehn Titel für Jugend 70 Merfeld

Dominiert wurden die Wettkämpfe in diesem Jahr von den Akteuren von Jugend 70 Merfeld. Zehn der 17 ausgespielten Stadtmeister-Titel gingen an die Merfelder. Brukteria Rorup und die TSG Dülmen konnten jeweils zwei Titel bejubeln.

In der Offenen Klasse waren die Hobby-Spieler der DJK Dülmen nicht zu schlagen.

Und in der Königsklasse, der Herren-A-Konkurrenz konnte Michael Hillebrandt seinen Titel verteidigen. Hillebrandt, der für Arminia Ochtrup spielt und in Dülmen wohnt (daher bei den Stadtmeisterschaften startberechtigt) ließ auch diesmal keinen Zweifel an seinem Turniererfolg aufkommen.

Hillebrandt verteidigt A-Klasse

In diesem Jahr kam es zwar nicht zum Top-Duell mit Merfelds Nummer eins Raphael Schwaag, der verletzungsbedingt bei den Stadtmeisterschaften aussetzte. Im Finale musste sich diesmal Schwaags Mannschaftskamerad Joachim Frintrup gegen geschlagen geben. Dafür gewann Frintrup an der Seite von Damian Kleinert die Doppelkonkurrenz gegen Hillebrandt/Martin Goßling (alle Stadtmeister im Kasten).

Vier Siege für Ole Böcker

Gleich vier Titel sicherte sich Merfelds Ole Böcker. Im Einzel war er in der Herren C sowie in der Jugend 18 und Jugend 15 erfolgreich. In der Klasse Jugend 18 gab es zudem den Doppeltitel gemeinsam mit Mats Böcker.

In der Offenen Klasse waren Andreas Seng und Reinhard Brunner die besten Spieler. Seng setzte sich im Einzel gegen Brunner durch, während die beiden DJK-Spieler gemeinsam das Doppel gegen Jan Böcker/Jan Olfs gewannen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7148727?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker