Läuferin wechselt nach Münster
Koppe macht den nächsten Schritt

Dülmen. Läuferin Klara Koppe verlässt die TSG Dülmen und schließt sich Anfang des Jahres der LG Brillux Münster an. Die 19-jährige Studentin der Medizin will den nächsten Schritt machen. Ihr Trainer Robert Welp ist ebenfalls in Münster tätig.

Freitag, 20.12.2019, 18:34 Uhr aktualisiert: 20.12.2019, 19:01 Uhr
Cross-Läuferin Klara Koppe (r.) verlässt die TSG Dülmen und startet ab dem 1. Januar für die LG Brillux Münster.
Cross-Läuferin Klara Koppe (r.) verlässt die TSG Dülmen und startet ab dem 1. Januar für die LG Brillux Münster. Foto: privat

Die Dülmener Crossläuferin Klara Koppe hat sich bei der TSG Dülmen abgemeldet. Die 19-Jährige schließt sich zum 1. Januar 2020 der LG Brillux Münster an und wird künftig auch in dem Trikot starten. „Ich habe nach dem Abitur in diesem Jahr jetzt mein Studium der Medizin aufgenommen. Ich möchte später Sportmedizinerin werden.“

Leider habe es nicht mit einem Studienplatz an der Uni in Münster geklappt. Klara Koppe hat das Studium im Wintersemester an der Uni in Bonn aufgenommen.

„Ich bin dennoch nach Münster gewechselt, weil Robert Welp dort Stützpunkttrainer „Laufen“ für den Leichtathletik-Verband ist.“ Welp ist seit vier Jahren auch der Coach der 19-jährigen Crossläuferin, die bei den Deutschen Crossmeisterschaft in diesem Jahr auf Rang drei gesprintet ist. Bei der Deutschen Meisterschaft verbesserte die Dülmenerin ihre Zeit auf der 5000-Meter-Distanz um unglaubliche 17 Sekunden und wurde Dreizehnte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7145649?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker