SF Merfeld gegen TuS Wüllen 2:1
Bescherung am dritten Advent

Merfeld. Im letzten Pflichtspiel des Jahres landeten die Bezirksliga-Fußballer der SF Merfeld einen 2:1-Sieg gegen den TuS Wüllen. Das Spiel der TSG Dülmen in Borken wurde kurzfristig abgesagt.

Sonntag, 15.12.2019, 18:50 Uhr
Die Wüllener Spieler mögen gar nicht mehr hinschauen, Julian Muddemann dreht jubelnd ab und der Gäste-Keeper Matthias Gosling liegt geschlagen am Boden. Soeben ist der 2:1-Siegtreffer der Merfelder gefallen.
Die Wüllener Spieler mögen gar nicht mehr hinschauen, Julian Muddemann dreht jubelnd ab und der Gäste-Keeper Matthias Gosling liegt geschlagen am Boden. Soeben ist der 2:1-Siegtreffer der Merfelder gefallen. Foto: Primus

Der Erfolg war nicht unverdient, am Ende aber durchaus glücklich. Auf dem nur sehr schwer zu bespielenden Rasenplatz agierten die Hausherren ab der 55. Minute in Unterzahl. Fabian Autermann hatte Rot gesehen. Dennoch gelang Julian Muddemann in der 81. Minute der Siegtreffer.

Damit überwintern die Schützlinge von Trainer Manfred Wölpper mit 33 Punkten sensationell auf dem fünften Rang.

SF Merfeld: Brocks, Justin Henning, Autermann, Hövekamp, Kersen, Leon Tüns, Reining (57. Küster), Perick (46. Muddemann, 84. Becker), Maurice Saracevic, Jan Tüns, Ernst (85. Schulze Entrup)
TuS Wüllen: Matthias Gosling, Thebelt, Theuring, Stefan Gosling, Edel, Büning, Christian Theuring, Böwing, Möller (84. Vortkamp), Bastron (87. Hüls), Behrendt.
Tore: 1:0 Jan Tüns (22.), 1:1 Alexander Edel (36.), 2:1 Julian Muddemann (81.).
n Rote Karte: Fabian Autermann (SF Merfeld, 55. Notbremse)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7135058?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker