TT-Vereinsmeisterschaften bei Brukteria Rorup
Deutliche Finalerfolge

Rorup. Nach dem Ende der Hinserie und vor der Stadtmeisterschaft suchten die TT-Spieler von Brukteria Rorup ihre Vereinsmeister. Dabei waren die Halbfinal- und Finalspiele der beiden Klassen am Ende klare Angelegenheiten für die Sieger.

Mittwoch, 11.12.2019, 18:43 Uhr aktualisiert: 11.12.2019, 19:01 Uhr
TT-Vereinsmeisterschaften bei Brukteria Rorup: Deutliche Finalerfolge
Die besten vier der Herren-A-Klasse bei den Vereinsmeisterschaften waren (v.l.) Manfred Surmann, Raphael Röken, Vereinsmeister Gregor Brockmann und Marco Schikora. Foto: privat

Zwischen Hinrundenabschluss und Stadtmeisterschaften ermittelten die Tischtennisspieler des SV Brukteria Rorup noch die Vereinsmeister des Jahres 2019.

Nach den Gruppenspielen qualifizierten sich in der Herren-A-Klasse Rapahel Röken, Marco Schikora, Gregor Brockmann und Manfred Surmann für das Halbfinale, während in der B-Klasse Martin Goßling, Björn Pöhler, Michael Nowack und Marcel Klos den Halbfinaleinzug schafften.

Einseitige Finalspiele

Diese Halbfinals verliefen dann in beiden Klassen sehr einseitig. Brockmann setzte sich in drei Sätzen gegen Schikora durch, während Röken vier Sätze zum Sieg gegen Surmann benötigte. Im Endspiel trafen somit Brockmann und Röken aufeinander.

Brockmann unterstrich seine derzeitige Topform und gewann sicher in vier Sätzen gegen Röken die Herren-A-Konkurrenz.

Ähnlich einseitig gestalteten sich die Partien in der Herren B Konkurrenz. Goßling siegte glatt gegen Klos, Pöhler gewann souverän gegen Nowack.

Im Endspiel war dann Pöhler die dominante Kraft und setzte sich souverän in drei Sätzen gegen Goßling durch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7126108?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker