Trainer beendet seine Pause und löst im Sommer Roland Nee ab
Habicht landet bei der DJK Dülmen

Dülmen. Fünf Jahre hat Marco Habicht im Trainerjob pausiert. Im Sommer wird der 45-Jährige Nachfolger von Roland Nee als Übungsleiter bei der DJK Dülmen. „Jetzt passt alles. Ich habe richtig Bock auf die Aufgabe“, so Habicht.

Montag, 09.12.2019, 20:35 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 20:40 Uhr
Marco Habicht wird seine Fußball-Pause im Sommer beenden. Der ehemalige Trainer der Sportfreunde Merfeld (Foto) heuert im Sommer beim A-Ligisten DJK Dülmen an und wird somit Nachfolger von Roland Nee.
Marco Habicht wird seine Fußball-Pause im Sommer beenden. Der ehemalige Trainer der Sportfreunde Merfeld (Foto) heuert im Sommer beim A-Ligisten DJK Dülmen an und wird somit Nachfolger von Roland Nee. Foto: jp

Vor drei Wochen, genau gesagt am 17. November, hat Roland Nee seiner Mannschaft von der DJK Dülmen mitgeteilt, dass er im Sommer nicht mehr Trainer sein wird. Am Montag meldete der Fußball-A-Ligist, dass ein Nachfolger für die Trainerbank gefunden ist.
„Marco Habicht wird im Sommer unser neuer Trainer sein“, teilte Daniel Kau aus dem Fußball-Abteilungsvorstand der Rot-Weißen mit. Bei der Trainersuche habe man naturgemäß nach jemandem mit Fußballsachverstand Ausschau gehalten. „Und da Marco frei war, geriet er sehr schnell in das Blickfeld“, so Kau weiter.

Loser Kontakt zum 45-Jährigen, der insgesamt 44 Spiele in der Regionalliga West-Südwest und Oberliga Westfalen absolviert und dabei sieben Treffer erzielt hat, habe schon längere Zeit bestanden. „Und jetzt haben wir das intensiviert, hatten gute Gespräche und es ging letztendlich ziemlich schnell.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7122020?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker