Sportverein wird in 2020 stolze 100 Jahre jung
Die DJK feiert sich selbst

Dülmen. Die DJK Dülmen feiert sich im kommenden Jahr selbst zum 100. Geburtstag. Das ganze Jahr über sind Veranstaltungen aus nahezu allen Abteilungen geplant. Das eigentliche Festwochenende wird vom 21. bis 23. August durchgeführt.

Freitag, 22.11.2019, 18:36 Uhr aktualisiert: 22.11.2019, 19:00 Uhr
Die DJK Dülmen wird im kommenden Jahr 100 Jahre alt und hat ein umfangreiches Festprogramm auf die Beine gestellt.
Die DJK Dülmen wird im kommenden Jahr 100 Jahre alt und hat ein umfangreiches Festprogramm auf die Beine gestellt. Foto: Primus

Die Planungen haben bereits Ende 2018 begonnen. Jetzt steht das Jubiläums-Jahr 2020, in dem die DJK Dülmen ihr 100-jähriges Bestehen feiert. „Wir wollten die Feierlichkeiten nicht vom Vorstand vorgeben“, sagt DJK-Vorsitzender Frank Klapper. Daher habe sich Anfang des Jahres ein zehnköpfiger Festausschuss gegründet, besetzt mit Mitgliedern aus allen Abteilungen. „Wir wollten eine Feier von den Mitgliedern für die Mitglieder. Die DJK soll sich selber feiern können.“

Und so haben die verschiedenen Abteilungen auch versucht, größere Turniere nach Dülmen zu holen. Los geht es mit den Landesmeisterschaften im ID-Judo im Januar. Beendet wird der Festreigen mit dem Tag des Tanzes am 6. Dezember. Klapper: „Ich freue mich eigentlich auf das ganze Jahr. Da sind viele schöne Sachen dabei.“ Höhepunkt werde sicherlich das Jubiläumswochenende Ende August sein.

Am Jubiläumswochenende kommt es auch zu einem besonderen Fußballspiel. Die Meister-Mannschaft um Trainer Dieter Vieweg aus der Saison 2009/2010 (77 Punkte durch 25 Siege, zwei Remis und nur drei Niederlagen) tritt gegen eine DJK-Auswahlmannschaft an. Organisator Daniel Kau: „Namen kann ich zu dem frühen Zeitpunkt noch nicht nennen.“

Aber alle freuten sich auf das Spiel, „zehn Jahre nach dem Aufstieg.“ Die Meisterelf von 2009/2010 soll gegen die aktuelle Altherren-Mannschaft, die mit einigen weiteren DJK-Granden gespickt wird, antreten. „Zehn Jahre nach dem Aufstieg können wir uns noch einmal selber feiern.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7083795?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker