Altliga-Stadtmeisterschaft
Entscheidung fällt im letzten Spiel

Dülmen. Die Altliga-Fußballer der TSG Dülmen haben sich die Stadtmeisterschaft im letzten Moment gesichert. Durch einen knappen 1:0-Erfolg im letzten Spiel gegen Buldern holten sich die Blau-Gelben den Titel. Die DJK Dülmen kam auf Rang zwei.

Mittwoch, 13.11.2019, 19:11 Uhr aktualisiert: 13.11.2019, 19:20 Uhr
Neuer Altliga-Stadtmeister ist das Team der TSG Dülmen.
Neuer Altliga-Stadtmeister ist das Team der TSG Dülmen. Foto: privat

In der Dreifach-Sporthalle in Dülmen fanden jüngst die Altliga (Ü40) Hallen-Stadtmeisterschaften im Fußball statt. Der Stadtmeister wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgespielt. Zum Schluss wurde es spannend, im vorletzten Spiel besiegten die Kicker der DJK Dülmen das Team aus Hausdülmen 4:1 und lagen vor dem letzten Spiel mit zehn Punkten vorne.

Entscheidung im letzten Spiel

So musste das letzte Spiel, zwischen Adler Buldern und der TSG Dülmen über den Turniersieger entscheiden. In einem kampfbetonten Spiel siegte das Team der TSG Dülmen mit 1:0 und holte sich mit elf Punkten und 11:1-Toren den Turniersieg. DJK Dülmen wurde Zweiter mit zehn Punkten und 10:3 Toren.

Zufriedene Organisatoren

Altherren-Obmann Helmut Ender und Andreas Niehues waren zufrieden mit dem Turnierverlauf und überreichten der TSG Dülmen den Siegerpokal.

Abschlusstabelle:

1. TSG Dülmen 11 Punkte, 11:1 Tore

2. DJK Dülmen 10, 10:3

3. DJK Rödder 8, 7:6

4. Adler Buldern 7, 15:9

5. Spielgemeinschaft Rorup/ Hiddingsel 3, 6:13

6. GW Hausdülmen 1, 6:23

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7063583?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker