Wasserfreunde stellen ihre Schwimmausbildung um
Erst der Rücken, dann die Brust

Dülmen. Wenn das düb wiedereröffnet wird, werden auch die Wasserfreunde Dülmen die dann ebenfalls neu ausgerichtete Schwimmausbildung wieder aufnehmen. Der Deutsche Schwimmverband und diverse Fachliteratur empfehlen seit Längerem, Rücken und Kraul als erste zu vermittelnde Lage in der Schwimmausbildung.

Dienstag, 01.10.2019, 18:55 Uhr aktualisiert: 01.10.2019, 19:00 Uhr
Rücken- statt Brustschwimmen: Die Wasserfreunde bieten demnächst eine geänderte Schwimmausbildung an.
Rücken- statt Brustschwimmen: Die Wasserfreunde bieten demnächst eine geänderte Schwimmausbildung an. Foto: dpa

„Die momentan von uns gelehrte Lage Brust ist unter anderem in sehr jungem Alter schädlich für die Kniegelenke. Dies entspricht nicht dem natürlichen Bewegungsablauf von Kindern und erschwert so zusätzlich das Erlernen des Schwimmens“, heißt es in einem Pressebericht des Schwimmvereins.

Gemeinsam mit dem Schwimmbezirk Nordwestfalen stellen die Wasserfreunde Dülmen, und zwar als Pilotverein, die Schwimmausbildung um. Zusammen mit dem Verband wird ein Konzept für die Ausbildung erstellt, und die Dülmener dienen zukünftig als Ansprechpartner für weitere Vereine, die ebenfalls ihr Schwimmkonzept umstellen möchten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6972613?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker