Dülmener bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft
Sanders hofft auf Start in Doha

Manuel Sanders, 400 Meter-Läufer aus Dülmen, hofft am Samstag ab 19 Uhr auf einen Start in der Mixed-Staffel bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft  in Doha.

Samstag, 28.09.2019, 15:45 Uhr aktualisiert: 30.09.2019, 10:05 Uhr
Wenn am Samstag zum ersten Mal bei einer Leichtathletik-Weltmeisterschaft eine Mixed-Staffel gelaufen wird, könnte 400-Meter-Läufer Manuel Sanders aus Dülmen dabei sein.
Wenn am Samstag zum ersten Mal bei einer Leichtathletik-Weltmeisterschaft eine Mixed-Staffel gelaufen wird, könnte 400-Meter-Läufer Manuel Sanders aus Dülmen dabei sein. Foto: Archiv

Am Donnerstag war der Dülmener aus dem Trainingslager im türkischen Belek nach Katar weitergeflogen. „Als wir aus dem Flugzeug gestiegen sind, wurde man fast erschlagen. Es ist so heiß hier. Im Bus ist es dann eiskalt, weil es so runtergekühlt ist.“

Sollte die deutsche Mixed-Staffel das Finale erreichen, wird dieses am Sonntag um 21.35 Uhr gelaufen. Damit wären Sanders, der jüngst Deutscher Meister auf der Stadionrunde wurde, und das deutsche Team auch für Olympia in Tokio 2020 qualifiziert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6961923?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker