Tänzerin qualifiziert sich für die DM
Unerwartete Erfolge für Nina Malek

Dülmen. Die Dülmener Tänzerin Nina Malek hat sich am Wochenende für die Deutsche Meisterschaft im Modern Dance qualifiziert. „Der Wettkampf war mehr als erfolgreich“, freute sich die 21-Jährige.

Dienstag, 17.09.2019, 17:26 Uhr aktualisiert: 17.09.2019, 17:58 Uhr
Tänzerin qualifiziert sich für die DM: Unerwartete Erfolge für Nina Malek
Nina Malek (l.) erreichte den vierten Platz im Duo - der beste Platz für ein Frauenduo. Foto: privat

Schon der Samstag ging mit zwei herausragenden Leistungen in Recklinghausen zu Ende: „Im Solo auf Bundesebene wurde ich Neunte. Angetreten waren 41 Teilnehmer.“ Anschließend gab es eine Überraschung: „In der Smallgroup sind wir völlig unerwartet Vize-Regionalmeister geworden. Damit hatten wir überhaupt nicht gerechnet.“ Das Turnier der Smallgroup ist ein regionales Turnier für den nordwestlichen Bereich Deutschlands.

Am Sonntag trat sie dann mit ihrer Partnerin - ebenfalls auf Bundesebene - im Duo an. „Wir haben tatsächlich den vierten Platz erreicht“, berichtete die gelernte Sporttherapeutin stolz. „Das bedeutet, dass wir das beste Frauenduo sind.“ Hier waren insgesamt 32 Teilnehmer angetreten.

Nächste Station: Qualifikation für die WM

Die drei vorderen Plätze belegen nur gemischte Duos. „Da sind dann schon körperlich ganz andere Voraussetzungen gegeben. Das ist als Frauenduo eigentlich fast unmöglich zu schlagen.“

Maleks nächstes Turnier wird die Qualifikation für die Weltmeisterschaft im Jazz Dance am 28. September in Dresden sein. „Dort muss man mindestens unter die ersten drei kommen.“ Dafür stehen die Chancen sicherlich ganz gut.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6937744?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker