Jugend 70 Merfeld gewinnt Heimauftakt deutlich
Rheine ohne Chance

Merfeld. Nur eine Woche nach dem verpatzten Saisonstart beim Spitzenreiter SC Union 08 Lüdinghausen II (5:9) holten die Spieler des Tischtennis-Landesligisten Jugend 70 Merfeld die ersten Punkte. Das Team von Kapitän und Spitzenspieler Raphael Schwaag behauptete sich vor heimischem Publikum gegen die DJK TTR Rheine II überraschend deutlich mit 9:1. Durch den Erfolg verbesserte sich das Sextett auf den vierten Tabellenplatz.

Dienstag, 10.09.2019, 10:45 Uhr aktualisiert: 10.09.2019, 10:48 Uhr
Jugend 70 Merfeld gewinnt Heimauftakt deutlich: Rheine ohne Chance
Verbesserte sich mit Jugend 70 Merfeld auf den vierten Tabellenplatz: Frank Verbeet. Foto: Steinbrenner

Die Gäste traten in der Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule mit zwei Ersatzspielern an und waren während der zweistündigen Spielzeit ohne Chance.

Klare Führung nach den Doppeln

Bereits in den Eingangsdoppeln legten die Hausherren den Grundstein zum Sieg. Raphael Schwaag/Hannes Böhnlein (3:0), Joachim Frintrup/Mathias Hemmer (11:6 im Entscheidungsdurchgang) sowie Frank Verbeet/Damian Kleinert (3:1) sorgten mit ihren Erfolgen für einen schnellen und beruhigenden 3:0-Vorsprung.

Führung schnell ausgebaut

Als im oberen Paarkreuz direkt Schwaag und Frintrup nachlegten, war eine Vorentscheidung gefallen. Verbeet erhöhte im Anschluss auf 6:0, während Kleinert sich Marcus Schulte nach großem Kampf mit 12:14, 11:13 und 15:17 geschlagen geben musste.

An den Positionen fünf sowie sechs ließen Hemmer und Böhnlein mit 3:0-Siegen nichts anbrennen.

Für den Schlusspunkt sorgte Raphael Schwaag, der das Duell der beiden Spitzenspieler gegen Mathias Stockel mit 11:9, 11:6 und 12:10 gewann. „Das war ein insgesamt souveräner Erfolg. Wir hatten einigermaßen leichtes Spiel“, so Merfelds Nummer eins abschließend.

Am 21. September kommt Borussia Münster II

Nach einer zweiwöchigen Pause, am kommenden Wochenende richtet Brukteria Rorup vom 13. bis 15. September in den Sporthallen des Schulzentrums die Kreismeisterschaften aus, geht es für das Schwaag-Sextett am 21. September mit dem nächsten Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Borussia Münster II weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6915916?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker