Fußballschule gastiert bis Donnerstag am Wido bei Vorwärts Hiddingsel
Tricks von den Profis lernen

Hiddingsel. Der Ball ist immer dabei, wenn die fünf Trainer um Mario Beeke und dem ehemaligen Spieler der TSG Dülmen, Marco Jedlicka, den 50 Kindern im Alter zwischen sechs und 14 Jahren in der Fußballschule Hiddingsel die Tricks rund um den Fußball zeigen. „Wir wollen hier Spaß haben, wir wollen aber auch was lernen“, achtet Jedlicka durchaus auf Disziplin.

Dienstag, 20.08.2019, 18:50 Uhr aktualisiert: 20.08.2019, 19:01 Uhr
Trainer wie Marco Jedlicka (Bild oben) zeigen den 50 Teilnehmern der Fußballschule Hiddingsel die Tricks am Ball.
Trainer wie Marco Jedlicka (Bild oben) zeigen den 50 Teilnehmern der Fußballschule Hiddingsel die Tricks am Ball. Foto: Primus

Zwischendurch müssen den jüngsten Teilnehmern auch noch mal die Schnürsenkel neu gebunden werden. „Und denkt immer daran: Den Kopf hochnehmen, damit ihr sehen könnt, was der Gegner macht und wo der freie Mitspieler ist“, mahnt Beeke. Bei den einzelnen Übungen korrigieren die Trainer sofort konstruktiv, wenn die Ballführung nicht optimal ist.

Die fünf Torhüter aus allen Altersklassen bekommen ein spezielles Training.

Vorwärts-Chef Fritz Sauer und Jugendobmann Frank Möbius sind mit der Fußballschule gut zufrieden. „50 Prozent der Kinder kommen aus Buldern, 46 Prozent aus Hiddingsel, einer aus Senden und einer von der DJK Dülmen“, berichtet Sauer. Der Wettbewerb der Vereine und der Fußballschulen untereinander sei enorm und habe in den vergangenen Jahren immer weiter zugenommen.

Hermann Liesmann, Chef der Fußballschule, weilt vermutlich zum letzten Mal in Dülmen. „Nach rund 15 Jahren ist Schluss. Vielleicht mache ich nächstes Jahr aber noch.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6862467?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker