9. Rosendorf-Cup startet am Freitag bei der DJK TC Dülmen
Ansetzungen mit der Tennis-Bibel

Dülmen. Mit einem neuen Teilnehmerrekord startet am Freitag der neunte Rosendorf-Cup im Tennis bei der DJK TC Dülmen. 312 Teilnehmer haben sich für die insgesamt 23 Konkurrenzen angemeldet. Darunter sind zehn Wettbewerbe für Jugendliche. Und das Turnier wächst und wächst: Die Alterskategorie Herren 60 mit neun Spielern sowie die Konkurrenz Damen 30 sind neu im Angebot.

Dienstag, 23.07.2019, 18:53 Uhr aktualisiert: 23.07.2019, 19:01 Uhr
Mathias Baer mit seiner „Bibel“, der langen Liste der Spielerwünsche, die der Turnierorganisator möglichst erfüllt.
Mathias Baer mit seiner „Bibel“, der langen Liste der Spielerwünsche, die der Turnierorganisator möglichst erfüllt. Foto: Primus

„312 Anmeldungen sind der Wahnsinn. Der Hammer“, sagt Turnierorganisator Mathias Baer. Im vergangenen Jahr starteten „nur“ 274 Teilnehmer. „Wir sind jetzt zum dritten Mal in Dülmen. Das Turnier wird top angenommen“, so Baer. „Und ich bin begeistert, welche Kapazitäten die Anlage hier hat. Zum zehnjährigen Jubiläum nächstes Jahr können sich ruhig noch mehr Leute anmelden.“

Gute Rahmenbedingungen

Denn die Rahmenbedingungen verbessern sich von Jahr zu Jahr. „Wir haben auf den Plätzen eins bis drei jetzt das neue Flutlicht. Das gibt bei den Abendspielen ein besonders cooles Flair.“

Die Kleinsten, die Altersklassen U8 bis U10, eröffnen am Freitag das Turnier. Baer: „Aber auch die anderen Altersklassen sind dann schon im Einsatz.“ Das Turnier endet am 9. August mit den Finalspielen.

Wünsche werden erfüllt

Um möglichst viele Spieler zufriedenzustellen, berücksichtigt Baer bei den Spielansetzungen die Wünsche der Aktiven. „Das sind ja alles Amateur-Spieler und die können sich nicht unbedingt 16 Tage freihalten.“ Daher trägt er sich Verhinderungen der Spieler sowie Wünsche nach Fahrgemeinschaften mit einzelnen Aktiven in eine lange Liste ein. „Das ist quasi meine Bibel. Wenn ich die verliere, bin ich nahezu aufgeschmissen. Das kostet mich zwar immer ein paar Stunden Arbeit, sorgt aber auch für Zufriedenheit.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6800276?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker