Vollgas-Sport in heißer Halle
Badminton-Tag in Buldern

Buldern. Kräftig ins Schwitzen kamen am Sonntag die Teilnehmer beim Badminton-Tag von Adler Buldern. In Trainingseinheiten und Show-Matches unter Federführung von Bundesligist Union Lüdinghausen wurde trotz tropischer Temperaturen mit Hochgeschwindigkeit gespielt.

Sonntag, 23.06.2019, 19:20 Uhr aktualisiert: 23.06.2019, 19:30 Uhr
Vollgas-Sport in heißer Halle: Badminton-Tag in Buldern
Tolle Ballwechsel boten die Union-Spieler (v.l.) Jan Kemper, Paula Jünemann, Robin Victor und Lena Seibert bei einem Show-Mixed. Foto: Hülsheger

„Es ist schon beeindruckend, was die Jugend-Spieler von Union Lüdinghausen drauf haben“, so Stefan Broeker. Der Adler-Spieler hatte sich gemeinsam mit Lukas Gärtner in einem Show-Doppel mit den Union-Nachwuchsspielern Leon Kaschura und Linus Emmerich gemessen.

Union-Nachwuchs schlägt Adler-Herren

Die Union-Spieler behielten nach verlorenem ersten Satz am Ende in drei Durchgängen die Oberhand. „Technik und Bewegungsabläufe sind bei den schon auf einem ganz anderen Level“, so Broeker. Aber auch für ihn war das Spiel sowie das Training mit den Union-Spielern eine gute Möglichkeit, sich Dinge für das eigene Training abzuschauen.

Training für Jugend und Senioren

Am Vormittag waren rund 30 Jugendliche zu den Trainingseinheiten unter der Leitung von Michael Schnaase gekommen. Neben Kaschura und Emmerich zeigten auch Juna Bartsch und Aylia Vogt ihr Können. Nach den Einheiten wurde in Einzel und Mixed einmal deutlich, welche Qualität mit großem Trainingsfleiß schon in jungen Jahren möglich ist.

Am Nachmittag ging es dann für die Senioren auf die insgesamt fünf Felder. Lena Sebert, Paula Jünemann sowie Jan Kemper und Robin Victor vom SC Union übernahmen die Leitung und zeigten den Spielern aus Buldern, Coesfeld und Gievenbeck verschiedene Trainings und Spielformen.

Nicht fehlen durften an diesem Tag die Trinkpausen.

Tolle Ballwechsel in Show-Duellen

Zum Abschluss des Tages boten die vier Union-Spieler dann noch einmal echtes Hochgeschwindigkeits-Badminton, sowohl im Einzel, als auch im abschließenden Mixed. Einige Bälle mussten bei den harten Angriffsschlägen kräftig Federn lassen. Zahlreiche spektakuläre Ballwechsel der Union-Spieler wurden von den Besuchern mit Applaus begleitet.

Auch rund um die Einheiten hatte die Badminton-Abteilung ganze Arbeit geleistet. Vor allem die Kaltgetränke waren bei Athleten und Zuschauern gefragt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6718051?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker