Sportkegeln
Bruno Austerschulte ist Westfalenmeister

Buldern. Am letzten Tag der Sportkegel-Westfalenmeisterschaften in Gütersloh konnte Birgit Scharf für die Spielgemeinschaft (SG) ESV Münster/Adler Buldern einen weiteren Startplatz für die kommenden Westdeutschen Meisterschaften (WDM) erringen.

Dienstag, 26.03.2019, 17:55 Uhr aktualisiert: 26.03.2019, 18:00 Uhr
Bruno Austerschulte (beim Wurf) sicherte sich den Titel des Westfalenmeisters.
Bruno Austerschulte (beim Wurf) sicherte sich den Titel des Westfalenmeisters. Foto: Tobias Henke

Die von Scharf in der Altersklasse Damen-B erzielten 688 Holz bedeuteten Platz sechs in einem starken Teilnehmerfeld und damit die Qualifikation für die WDM.

In der Seniorenklasse-B konnten Reinhold Wilstacke (706) und Wolfgang Große Gehling (715) leider nicht in die Nähe der Qualifikationsplätze kommen, während Christian Hülsmann in der Herrenklasse (‹ 50 Jahre) mit seinem guten Ergebnis von 808 Holz nur um vier Holz an der Qualifikation vorbei schrammte. Das beste Ergebnis für die SG lieferte im Endkampf der Senioren C allerdings Bruno Austerschulte.

Mit sehr starken 814 Holz konnte er im Titel-Endkampf seine bereits ebenfalls für die WDM qualifizierten drei Gegenspieler übertreffen und sich schlussendlich mit sieben Holz Vorsprung den Titel „Westfalenmeister 2019“ sichern. Neben Austerschulte und Scharf werden somit insgesamt fünf Kegler bei den Westdeutschen Meisterschaften starten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6498967?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker