Ascheplatz in Lippramsdorf nicht zu bespielen
Absage in der Mittagszeit

Dülmen. Die Absage kam am Freitag  in der Mittagszeit: Das Bezirksliga-Meisterschaftsspiel der TSG Dülmen beim SV Lippramsdorf ist zum dritten Mal abgesagt worden. Der Aschenplatz in Haltern sei aufgrund der erfolgten und noch angekündigten Regenfälle bis zum Sonntag nicht zu bespielen, heißt es aus der Nachbarstadt.

Freitag, 08.02.2019, 18:15 Uhr aktualisiert: 08.02.2019, 18:20 Uhr
Die TSG-Trainer Philipp Schulte (l.) und Marcus Fischer warten weiter auf den Meisterschaftseinsatz in Lippramsdorf.
Die TSG-Trainer Philipp Schulte (l.) und Marcus Fischer warten weiter auf den Meisterschaftseinsatz in Lippramsdorf. Foto: pah

Daher wurde das für Sonntag geplante Meisterschaftsspiel erneut verschoben. Ein neuer Termin für die Austragung der Punktspiel-Partie steht noch nicht fest. Ursprünglich war die Partie am 9. Dezember angesetzt worden. Und auch an dem Nachholspieltag kurz vor Weihnachten wurde das Spiel kurzfristig noch einmal verschoben.

„Wir hätten gerne gespielt“, sagt TSG-Trainer Marcus Fischer. Er sieht sein Team gut vorbereitet. Fischer kann die kurzfristige Absage nicht so ganz nachvollziehen. „Der Wetterbericht ist ja nicht so schlecht“, so der Trainer. Die Suche nach einem Testspielgegner gestaltete sich zunächst schwierig.

Am Ende vereinbarten die Blau-Gelben aber ein Testspiel gegen den A-Ligisten Teutonia SuS Waltrop, die mit 39 Punkten ihre Liga anführen. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Gelände der TSG Dülmen. Die Lippramsdorfer vereinbarten kurzfristig einen Test gegen den FC Marl. In Marl, schließlich sind die Plätze in Haltern unbespielbar. Daher plant der SV Lippramsdorf, im Sommer einen Kunstrasenplatz zu bauen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6378708?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker