TV-Handballerinnen gewinnen beim FC Schalke 27:10
Angriffsmotor stottert

Dülmen. Die Kreisliga-Handball-Damen des TV Dülmen haben sich im oberen Tabellendrittel der Liga festgesetzt. Aktuell nehmen die Blau-Weißen Rang drei ein. Sie haben aber zum Teil auch zwei Spiele weniger als die Konkurrenz absolviert.

Mittwoch, 06.02.2019, 19:09 Uhr
Lea Brüner (am Ball) und der TV Dülmen sind gut aus der Winterpause gestartet. Beim FC Schalke gab es einen 27:10-Erfolg.
Lea Brüner (am Ball) und der TV Dülmen sind gut aus der Winterpause gestartet. Beim FC Schalke gab es einen 27:10-Erfolg. Foto: jp

Nach drei Wochen Spielpause stotterte der TV-Motor beim jüngsten Gastspiel in Gelsenkirchen, beim FC Schalke 04. „Wir fanden nur ganz langsam in unser Spiel. In den ersten zehn Minuten ist kein einziges Tor gefallen“, erkannte TV-Trainer Gerd Terveer. „Schalke konnte bis zum 2:2 Paroli bieten. Da war dann schon eine Viertelstunde gespielt.“

Danach sind die Dülmenerinnen aufgewacht „und wir wechselten in unser schnelles Tempospiel und konnten bis zur Pause eine Führung von 12:3 ausbauen.“ Nach 45 Minuten ließ beim Stand von 20:6 die Konzentration bei den TV-Damen etwas nach. „Es wurde in der Abwehr nicht mehr konsequent gedeckt, sodass Schalke noch vier leichte Tore erzielen konnte.“ Der Endstand lautete 27:10.

Am Samstag (Anwurf 16.30 Uhr) reisen die TV-Handballerinnen zum Tabellenachten TV Cronenberg.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6374343?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker