TT-Pokal des Kreises Westmünsterland
Merfeld-Trio will ins Finale

Merfeld. Nach dem 8:8-Unentschieden zum Start in die Rückrunde am vergangenen Sonntag gegen Westfalia Gemen II steht für den Tischtennis-Kreisligisten Jugend 70 Merfeld II das nächste Punktspiel erst am 27. Januar gegen den TSV Raesfeld auf dem Programm. Trotzdem sind drei Spieler am Samstag gefordert: Christian Böcker, Tobias Siever und Josef Hüppe haben sich für das Final Four um den Pokal des Kreises Westmünsterland qualifiziert.

Donnerstag, 17.01.2019, 19:09 Uhr aktualisiert: 17.01.2019, 19:20 Uhr
Josef Hüppe steht zusammen mit Tobias Siever und Christian Böcker am Samstag für Jugend 70 Merfeld II im Final Four um den TT-Pokal im Kreis Westmünsterland.
Josef Hüppe steht zusammen mit Tobias Siever und Christian Böcker am Samstag für Jugend 70 Merfeld II im Final Four um den TT-Pokal im Kreis Westmünsterland. Foto: mast

Neben der Merfelder Landesliga-Reserve kämpfen in der Leistungsklasse eins (Kreisliga/1. Kreisklasse) noch Westfalia Gemen, der VfL Billerbeck und Gastgeber VfL Ahaus um die Trophäe. In der Sporthalle des Alexander-Hegius-Gymnasiums werden um 14.15 Uhr zunächst die Halbfinalpartien ausgelost. Beide Partien beginnen parallel um 15 Uhr.

Direkt im Anschluss treffen die beiden Sieger im Endspiel aufeinander. „Wir wollen das Finale erreichen“, verkündet Jugend 70-Kapitän Tobias Siever selbstbewusst. Die Teams aus Gemen sowie Billerbeck seien ähnlich stark wie das Merfelder Trio einzuschätzen. „Ahaus startet für mich als klarer Favorit.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6328128?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker