Handball-Damen gewinnen 22:11
„Wir sind nicht panisch geworden“

Dülmen. Die Handball-Damen des TV Dülmen sind in der Kreisliga mit einem Sieg in das neue Jahr gestartet. Im letzten Spiel der Hinserie gewannen die Blau-Weißen mit 22:11 (10:7) gegen Tura Altendorf. Der TV Dülmen belegt nunmehr den dritten Platz in der Liga. Altendorf rangiert auf Platz sieben.

Dienstag, 15.01.2019, 19:09 Uhr aktualisiert: 15.01.2019, 19:20 Uhr
Marie Hoffmann (am Ball) war mit sieben Treffern eine der besten Torschützen für den TV Dülmen im Spiel gegen TuRa Altendorf.
Marie Hoffmann (am Ball) war mit sieben Treffern eine der besten Torschützen für den TV Dülmen im Spiel gegen TuRa Altendorf. Foto: pah

Doch im Heimspiel gegen die Damen aus Altendorf hatten die Blau-Weißen gerade zu Beginn der Partie einige Probleme, da stotterte der TV-Motor noch. Und so gingen die Gäste schnell mit 0:3 in Führung, da auch ein Siebenmeter verworfen wurde.

TV-Trainer Gerd Terveer: „Gerade in den Anfangsminuten des Spiels hat man unseren Damen die körperliche Belastung vom Training mit den Damen aus Nottuln 48 Stunden zuvor noch angemerkt. Da fehlte die körperliche Frische und ich habe die Konzentration vermisst.“ Die ersten sechs hundertprozentigen Chancen wurden nicht genutzt. So hatte man den Gast davon ziehen lassen.

Dann aber zeichnete sich die Stärke der Mannschaft in dieser Situation ab. „Wir haben einen kühlen Kopf behalten und sind nicht panisch geworden.“ Nach dem Ausgleich zum 3:3 und nach dem 6:6 übernahmen die TV-Handballerinnen die Führung erstmals beim 7:6 und bauten diese bis zur Halbzeit auf 10:7 aus.

In der Halbzeitpause sprach TV-Trainer Gerd Terveer schonungslos die Schwächen und Stärken an. Danach lief es für die Gastgeberinnen viel besser. „Es ist uns gelungen, dass der Gegner in der zweiten Halbzeit nur drei Mal erfolgreich war.“ So kam es zum am Ende deutlichen 22:11. „Wir blicken auf eine erfolgreiche Hinserie, wo wir sportlich nur eine Niederlage und ein Remis hinnehmen mussten.“

Das nächste Spiel der TV-Damen in der Meisterschaft steht am 3. Februar beim FC Schalke 04 an. Anwurf an dem Sonntag ist um 12 Uhr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6323770?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker