Traditionelles Brettchenturnier bei Jugend 70 Merfeld
Pizza und Urkunden

Merfeld. Eine Woche vor dem Start in die Rückrunde platzte die Sporthalle der Kardinal-von-Galen-Grundschule einmal mehr aus allen Nähten.
Das bereits traditionelle Tischtennis-Brettchenturnier von Jugend 70 Merfeld lockte insgesamt 42 Starter an. An neun Tischen standen sich 18 Doppelpaarungen gegenüber.

Dienstag, 08.01.2019, 19:09 Uhr aktualisiert: 08.01.2019, 19:30 Uhr

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl traten per Losentscheid sechs weitere Spieler zum Rundlauf an.
„Wir sind mit dem Ablauf der Veranstaltung und der Teilnehmerzahl sehr zufrieden“, berichtete Raphael Schwaag, der zusammen mit Berthold Kreuznacht und Mathias Hemmer für die Turnierleitung verantwortlich war.
Die Doppelpaarungen wurden aus zwei Töpfen zusammen gelost. „Wir haben immer darauf geachtet, dass zwei möglichst gleichstarke Kombinationen aufeinander trafen.“ Bei gleicher Punktzahl wurde eine Entscheidungspartie durchgeführt, „da pro Klasse drei Plätze ausgespielt werden sollten“. Nach 15 Runden standen die Gewinner fest.

Der Ausklang fand in einer lockeren Runde statt. „Es hat sich schon zur Gewohnheit entwickelt, dass wir das Turnier bei Pizza und Getränken noch einmal analysieren“, berichtet Schwaag. „Gleichzeitig blicken wir dann schon einmal auf die zweite Saisonhälfte voraus.“

Die Platzierten:

Herren: 1. Christian Böcker, 2. Marius Wies, 3. Hannes Böhnlein
Damen: 1. Silke Stegehake, 2. Sara Mühlenbäumer, 3. Dinah Siever
Hobby-Herren: 1. Frank Schlerkmann, 2. Luis Göckener, 3. Niklas Hoffmann
Hobby-Damen: 1. Susanne Freckmann, 2. Tanja Schlerkmann
Jugend: 1. Mads Böcker, 2. Ole Böcker, 3. Steffen Borchers

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6306795?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker