Die Turner ermitteln ihre Stadtmeister in der Hermann-Leeser-Turnhalle
Mit Flicflac aufs Podest

Dülmen. Mehr als 70 Turner treten am Samstag in den verschiedensten Altersklassen bei den Stadtmeisterschaften der Turner an. Ausrichter ist der TV Dülmen. Die Sportler beginnen um 10 Uhr mit dem Einturnen, die ersten Wettkämpfe starten  um 10.30 Uhr in der Turnhalle der Hermann-Leeser-Schule an der Elsa-Brändström-Straße. Dann stehen die Pflichtübungen an. Ab 13 Uhr zeigen die Kürturnerinnen ihre Darbietungen. „Bei den Turnerinnen unter 16 Jahren wird es dann besonders spannend, da alle Mädchen zum ersten Mal einen Kürwettkampf absolvieren“, so Ingo Tannwitz vom Ausrichter TV Dülmen.

Freitag, 14.12.2018, 19:09 Uhr
Spektakuläre Flugübungen sind beim Sprung zu sehen. Die besten Darbietungen werden mit dem Titel des Stadtmeisters gekürt.
Spektakuläre Flugübungen sind beim Sprung zu sehen. Die besten Darbietungen werden mit dem Titel des Stadtmeisters gekürt. Foto: pah

Die Kampfrichter um Trainerin Jasmin Langen bewerten die Schwierigkeitsgrade sowie die Ausführungsqualität der Übungen und vergeben entsprechende Punkte. Ganz strenge Maßstäbe würden aber nicht angelegt, heißt es im Vorfeld der Stadtmeisterschaft. Einige Teilnehmerinnen könnten aber auch schon den Flicflac zeigen, einen rückwärts ausgeführten Überschlag, und haben so gute Chancen auf einen Podestplatz.

Vier Elemente sind bei der Stadtmeisterschaft der Turner gefragt. So gibt es Übungen am Reck, am Boden sowie beim Sprung und auf dem Balken. Da auch die erfahreneren Turner um Nele Mahmens an den Start gehen, ist guter Turnsport garantiert.

Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl der Sportler und Besucher ist mit einer Cafeteria gesorgt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6257955?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker