Hallen-Stadtmeisterschaft der Altherren-Fußballer
TSG Dülmen beendet die Adler-Serie

Dülmen. Sieben Jahre lang gab es bei den Hallen-Stadtmeisterschaften der Altherren-Fußballer keine Konkurrenz für Adler Buldern. Doch am Samstag wurde die Siegesserie gestoppt. Der Altherren-Hallenstadtmeister 2018 heißt TSG Dülmen.

Sonntag, 25.11.2018, 17:59 Uhr
Hallen-Stadtmeisterschaft der Altherren-Fußballer: TSG Dülmen beendet die Adler-Serie
Neuer Hallen-Stadtmeister bei den Altherren-Fußballern: Die TSG Dülmen setzte sich souverän durch. Foto: Hülsheger

Sechs Teams traten im Modus Jeder-gegen-Jeden an. Und in der Abschlusstabelle blieb für Adler Buldern nur der fünfte Platz mit sechs Punkten und 10:10 Toren. Lediglich die Sportfreunde Merfeld konnte der Serienmeister hinter sich lassen.
Diesmal war die TSG Dülmen nicht zu schlagen. Fünf Spiele, fünf Siege lautete die makellose Bilanz des neuen Stadtmeisters. 2:0 gegen GW Hausdülmen, 4:2 gegen die Sportfreunde Merfeld, 4:1 gegen die DJK Rödder, 3:0 gegen Gastgeber DJK Dülmen und schließlich ein 2:0 gegen den entthronten Titelverteidiger Adler Buldern sorgten dafür, dass der Pokal an den Grenzweg ging.
Spannender war da schon der Platz um die Podiumsplätze. Im letzten Turnierspiel sicherte sich die DJK Dülmen durch ein 5:1 gegen GW Hausdülmen noch den zweiten Platz. Trotz der hohen Niederlage behielten die Hausdülmener die bessere Tordifferenz als Rödder und kamen so auf den dritten Rang.
„Es war ein schönes Turnier“, freute sich Helmut Ender, Altherren-Obmann beim Ausrichter DJK Dülmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6212873?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819401%2F819403%2F
Nachrichten-Ticker